Autor Thema: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!  (Gelesen 1365 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #15 am: 06. Juni 2021, 15:08:30 »
Aber die Membrane ist auch offen und er zieht sich Falschluft wenn diese defekt ist - oder  :zuck:
Aber das erklärt das sehr schlechte Startverhalten bei dem Test mit meinem Wagen................
Gruß Peter

Offline Mechaniker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 403
  • GT/J 71 Ziegelrot
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #16 am: 06. Juni 2021, 17:08:10 »
Aber die Membrane ist auch offen und er zieht sich Falschluft wenn diese defekt ist - oder  :zuck:
Aber das erklärt das sehr schlechte Startverhalten bei dem Test mit meinem Wagen................
Gruß Peter

Die Membrane ist nicht offen sonst würde sie doch nicht funktionieren.
Lg Jürgen
Opel GT/J  :wink:

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #17 am: 06. Juni 2021, 17:31:03 »
Genau das ist ja das Problem- sie funktioniert nicht wenn sie defekt ist und lässt Falschluft durch.

Gruß Peter

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5936
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #18 am: 06. Juni 2021, 17:52:50 »
Aber die Membrane ist auch offen und er zieht sich Falschluft wenn diese defekt ist - oder  :zuck:
Aber das erklärt das sehr schlechte Startverhalten bei dem Test mit meinem Wagen................
Gruß Peter

Das kleine Loch ist, im Vergleich zu der offenen Drosselklappe, eher nicht der Grund weshalb er schlecht anläuft.  :zwinker:
Das würde eher zu einem schlechten Standgas führen.
Gruß Reiner

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #19 am: 06. Juni 2021, 18:11:28 »
Ok, ich hatte nur gedacht bzw. mir zusammengereimt, dass sich bei kaltem Motor und geschlossener Starterklappe die Falschluft durch den Schlauch eher auswirkt als bei leicht geöffneter Starterklappe direkt nach dem Start und dann komplett geöffneter Starterklappe wenn der Motor warm ist. Direkt nach dem Anspringen öffnet die Unterdruckmembrane am Vergaser gegen die Spannung der Bi-Metallfeder die Klappen ja leicht.

Gruß Peter

Offline www.SMON.de

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 253
  • GT & SURF
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #20 am: 06. Juni 2021, 20:05:33 »
Der Zündverteiler / die Unterdruckdose träg sicherlich dazu bei, wird aber vermutlich Dein Problem nicht vollständig lösen.

Ja Reiner du bist Lustig - du sagst das so, ohne deine Lösung zu Erwähnen :D - die hätte mich ja jetzt schon ein bisschen interessiert ;-)


Da bei mir ein Loch in der Membrane war hatte es auch keinen merklichen Unterschied den Schlauch von der Dose abzuziehen beim fahren...

Das Standgas ist aktuell erhöht, weil ich es seit der Vergaserrestauration noch nicht eingestellt hatte. (habe daran geschraubt als er ab war)

aktuelles Fahrverhalten:
Max Speed ca. 130 km/h (bei max. halbgas am Pedal)
Er schafft es langsam auf die 130 hochzuklettern..

Gibt man schnell bzw. mehr als Halbgas, fängt der Motor an zu gurgeln und fahrmäßig zu stottern und die Leistung sinkt schnell ab.
Geht man am Pedal wieder vors Halbgas, fängt er sich wieder und fährt "normal"....

so is et

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5936
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #21 am: 07. Juni 2021, 06:29:04 »
Hallo Simon,

Das war für mich eher ein Umkehrschluss.

Ich kenne die Symptome, wenn die Unterdruckverstellung festsitzt und die sind nicht so heftig, wie von Dir geschildert.
Das verstellt dir die Zündung um ein paar Grad, das reicht aber nicht aus, dass so viel Leistung fehlt.
Dazu könntest Du mal zum Test die Zündung ein paar Grad vorstellen.

Ich gehe mal davon aus, dass die Zündung korrekt eingestellt ist (war) und das Du auch schon alles was dazu gehört überprüft hast.

Ich vermute, wie Du auch schon geschrieben hast, dass die 2 Stufe am Vergaser nicht öffnet.
Hast Du eventuell eine GoPro oder ähnliche Kamera, dann könntest Du es mal beim Fahren überprüfen.

Weitere Fehlerquellen, die mir gerade so einfallen, einfach mal Brainstorming:
Passt die Benzinversorgung?, wird die Vergaserkammer vollständig gefüllt?
Falschluft, zum Beispiel durch eine lose Ansaugbrücke?
Stimmen die Steuerzeiten?
Nockenwelle / Stößel in Ordnung?

Gruß Reiner

Offline Karl-Christoph

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 38
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #22 am: 07. Juni 2021, 09:00:39 »
Hallo Simon,

ich könnt wetten, dass deine zweite Stuf keinen oder viel zu wenig Sprit bringt. Ab Halbgas aufwärts öffnet sich die zweite Stufe. Ab da bekommt dein Motor doppelt so viel Luft, aber immer noch die Spritmenge, die die erste Stufe liefert. Das Gemisch ist viel zu mager, daher keine Leistung.... da muss noch was verstopft sein. Wenn die Düse frei ist muss es die Verbindungsbohrung sein, die die Düse versorgt. schau da mal nach.

Gruß Christoph
Gruß Christoph

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #23 am: 07. Juni 2021, 16:05:57 »
Jetzt muss ich aber noch mal nachfragen: könnte der ein oder andere schlecht startende Motor trotz Weber Vergaser evtl. damit zusammen hängen, dass der Vergaser über eine defekt Membrane Falschluft zieht?? Mit abgezogenem Schlauch startete meiner ja extrem schlecht und wenn die Membrane defekt ist, kann er sich darüber ja Falschluft ziehen.
Das hat jetzt zwar mit dem Problem hier nichts mehr zu tun, würde mich aber interessieren. Die Frage nach schlechtem Kaltstartverhalten kommt ja schon öfter mal. Und da die defekte Membrane im Betrieb so gut wie nicht oder nur sehr wenig auffällt.............................

Gruß Peter

Offline www.SMON.de

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 253
  • GT & SURF
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #24 am: 10. Juni 2021, 12:50:27 »
Sodala

hab gestern mal ne Nachtschicht eingelegt und gebastelt. Eine Unterdruckdose die für einen VW wäre umgebaut und angeschraubt.

Sie funktioniert tatsächlich, wenn man testweise am Schlauch ansaugt.

Ich werde dem Vergaser jetzt nochmal auf die Pelle rücken bzgl. Falschluft (mit Startpilot) und 2.Stufe...

Kupplungsseil ist wieder drin und den gebrochenen Sitzholm hab ich wieder geschweißt....

Hab heute morgen mal ein kurzes Filmchen gedreht... :

https://www.youtube.com/watch?v=zmze8siA3lA

man erkennt nicht viel - aber ich hab auch das Gefühl, dass die Klappe der 2. Stufe nicht wirklich aufmacht ... erkennt man leider nicht im Film.

Offline Holly

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 56
  • Läuft 😁
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #25 am: 10. Juni 2021, 13:07:37 »
Die Unterdruckdose hättest Du im
Dr. Manta Shop neu bekommen für Ich glaube 49€
Diesen Wagen würde jeder Bauen.
Wenn er könnte.

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #26 am: 10. Juni 2021, 14:52:51 »
Hallo Simon, um zu sehen, ob die zweite Stufe kommt, muss man den Motor eigentlich nicht quälen. Die Stufe wird doch rein mechanisch über das Gas bewegt. Jemanden rein setzen, langsam Gas  geben (am besten nicht pumpen damit nicht so viel Sprit befördert wird) und dann mit der Taschenlampe nachsehen, ob sich da etwas bewegt...........
Oder sehen ich das falsch?
Gruß Peter

Offline Mechaniker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 403
  • GT/J 71 Ziegelrot
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #27 am: 10. Juni 2021, 15:03:18 »
Sodala


Kupplungsseil ist wieder drin und den gebrochenen Sitzholm hab ich wieder geschweißt....

Hab heute morgen mal ein kurzes Filmchen gedreht... :

https://www.youtube.com/watch?v=zmze8siA3lA

man erkennt nicht viel - aber ich hab auch das Gefühl, dass die Klappe der 2. Stufe nicht wirklich aufmacht ... erkennt man leider nicht im Film.

Hoffentlich hast du das Kupplungspedal zum einhängen des Seils ausgebaut sonst wird er wieder an der Stelle reißen.

Deine 2te Stufe scheint etwas schwer zu gehen das sieht man am Ende des Videos
Deine Starterklappe ist auch nicht offen war der Motor warm ?
Ist das kleine bimetall Ventil auf Motorseite geschlossen ?
Wenn du noch ein Video machst Leuchte dabei in den Vergaser damit man sieht wie der Sprit angesaugt wird.
Lg Jürgen
Opel GT/J  :wink:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5936
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #28 am: 10. Juni 2021, 15:51:36 »
Hallo Simon, um zu sehen, ob die zweite Stufe kommt, muss man den Motor eigentlich nicht quälen. Die Stufe wird doch rein mechanisch über das Gas bewegt. Jemanden rein setzen, langsam Gas  geben (am besten nicht pumpen damit nicht so viel Sprit befördert wird) und dann mit der Taschenlampe nachsehen, ob sich da etwas bewegt...........
Oder sehen ich das falsch?
Gruß Peter

Hallo Peter,

Simon hat einen Vergaser vom Manta A / Rekord D  DIDTA ,  dieser hat keine mechanische 2 Stufe, sondern eine, die über Unterdruck öffnet.
Das hat er auch geschrieben:

Zitat
Es scheint so als würde die 2. Stufe nicht funktionieren. Dieser Vergaser hat eine Unterdruckdose. Sie ist bereits ausgetauscht worden.
(die Gummimembrane)


Man sieht es auch im Video



@ Simon:

Hast Du mal getestet, ob die zweite Stufe aufmacht, in dem Du den Hebel, an dem die Membrane zieht, von Hand betätigt hast.

Gruß Reiner

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Antwort #29 am: 10. Juni 2021, 17:11:09 »

Hallo Peter,

Simon hat einen Vergaser vom Manta A / Rekord D  DIDTA ,  dieser hat keine mechanische 2 Stufe, sondern eine, die über Unterdruck öffnet.
Das hat er auch geschrieben:

OK - das hatte ich übersehen..........
Gruß Peter