Autor Thema: Kratzer in den Scheiben !  (Gelesen 4433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 770
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #15 am: 21. Mai 2022, 17:19:07 »
Das mit dem Schleifen wird nix! Da hilft nur neu!

Gruß
georg

Offline GT 71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 234
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #16 am: 22. Mai 2022, 22:10:58 »
Ja, neue Scheibe ist wohl das einzige was hilft. Man findet niemanden im Internet der es mit Schleifen ordentlich hinbekommen hat. Auch bei Car Glass hat man mir gesagt das wird nix.

Danke für eure Einschätzung!

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline Ralfi

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 51
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #17 am: 23. Mai 2022, 07:46:22 »
Wenn man überlegt, was Car Glass macht – kleine Risse mit Sekundenkleber auffüllen –,
warum sollte das mit Kratzern nicht genauso gehen? Fensterscheiben werden geklebt,
also die Haftung an einer Glasscheibe dürfte schon mal nicht das Problem sein.
GT-Fahren ist eine alte Therapie aus der Zeit der 68er, und dabei völlig drogenfrei.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6675
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #18 am: 23. Mai 2022, 09:25:41 »
Wurde eigentlich schon in dem anderen Thema (link weiter vorne) beantwortet


weil Carglas und andere das nur punktuell machen können, denn ich glaube nicht, dass die ihr Zauberharz aus der Hand geben... :zuck:

Man kann natürlich die Scheibe für viel Geld reparieren lassen, oder einfach günstiger eine neue Scheibe kaufen.
Das kann jeder machen wie er will  :zwinker:
Gruß Reiner

Offline JP-1969

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 241
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #19 am: 23. Mai 2022, 09:56:51 »
Wenn man überlegt, was Car Glass macht – kleine Risse mit Sekundenkleber auffüllen –,
warum sollte das mit Kratzern nicht genauso gehen? Fensterscheiben werden geklebt,
also die Haftung an einer Glasscheibe dürfte schon mal nicht das Problem sein.

Habe auch ein paar dicke Kratzer in der Türscheibe..... Ich habe das Problem mal mit meinem Lackierer angegangen, Kratzer mit Klarlack aufgefüllt, trocknen lassen und dann versucht zu polieren. Kann man vergessen, man poliert den Klarlack dann ganz wieder aus dem Kratzer raus. Es bleibt nichts haften.
Gruss JP

Offline Ralfi

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 51
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #20 am: 23. Mai 2022, 10:33:09 »
Klarlack dürfte auch andere Eigenschaften haben als das, was Car Glass verwendet. Wenn Du nur kleine flache Kratzer hast, dann ist das Rauspolieren natürlich der Weg.
Klarlack braucht normal ja nur auf dem Lack dadrunter haften. Während Grundierungen eine wesentlich besser Hafteigenschaft haben, aber eben nicht durchsichtig sind.
Autoklarlack ist sogar ein recht einfacher Lack. Da sollte man besser auf DD-Lack (Polyurethan, POR-15) gehen.

Wenn man sich Teleskope anschaut, dann werden die übermetergroßen Linsen auch geschliffen und poliert bis das passt.
GT-Fahren ist eine alte Therapie aus der Zeit der 68er, und dabei völlig drogenfrei.

Online ralf1968

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 74
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #21 am: 23. Mai 2022, 12:20:10 »
 :wink:
Kratzer in Glas kann man bis zu einem gewissen Grad und je nach Glashärte mehr oder weniger gut schleifen. Das schleifen mit speziellen Schleifpads findet unter permanentem spülen und zum kühlen mit Wasser statt.
 :lupe: Problem 1: professionelles Schleif-Equipent ist extrem teuer, hoher Materialverbrauch, vom Zeitaufwand her mal gar nicht zu sprechen
 :lupe: Problem 2: je nach tiefe vom Kratzer ist tatsächlich immer ein sichtbarer Materialabtrag/Delle in der Oberflächenspiegelung sichtbar
 :lupe: Problem 3: Während des Vorgangs und aber auch danach kann das Glas zerspringen...

>>> Tip wie Georg und Reiner schon geschrieben hat: NEUE Scheibe !!  :bier1:

Offline Joggy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 234
  • Opels Antwort auf Ferrari
Re: Kratzer in den Scheiben !
« Antwort #22 am: 24. Mai 2022, 10:45:55 »
Hallo Leute
ich sehe es genau so, ich würde eine Neue Scheibe einbauen.
Begründung: selbst wenn du eine Fachfirma finden würdest die so eine Arbeit ausführen kann, könnte ich mir vorstellen durch Materialeinsatz, Arbeitszeit und Transport, würde der Neupreis der WSS weit übersteigen.
Und das schleif Ergebnis kann zu Verspiegelungen in der Scheibe führen,
LG aus Hessen Hans Jürgen
liebe Grüße aus Mittel Hessen   Hans-jürgen