Autor Thema: PU Buchsen nicht Zulässig?  (Gelesen 2060 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 6353
  • GT ready to run
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #15 am: 16. Januar 2023, 19:36:00 »
Hm.

Irgendwann gibt es ja dann für bestimmte Teile keine originalen Ersatzteile mehr und dann ist die Kacke wohl am Dampfen. Außer die Nachbauten erfüllen die Auflagen. Keine guten Aussichten.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 832
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #16 am: 16. Januar 2023, 19:50:13 »
Ich verwende in meinen GTs wo ich die letzten 38 jahre hatte an der VA Teflonbuchsen, da gab es noch nie Problem, merkbar härter wurde das Fahrwek dadurch nicht.

Gruß
Georg

Offline henry1900

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 786
  • 49 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #17 am: 18. Januar 2023, 11:44:42 »
Hallo,
seit 2010 fahre ich mit den PU Buchsen von Udo, da die ein paar Jahre vorher eingebauten "Originalbuchsen" aus Gummi nicht lange gehalten haben.
Der GT ist nicht härter geworden, zumal der Rest vom Fahrwerk serienmäßig ist. Allerdings hat sich das Fahrverhalten deutlich verbessert, weshalb ich auch das langsam beginnende Quitschen in Kauf nehme.

Gruß,
Henry

Offline GT-Yeo

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2087
  • Nicht einmal Fliegen ist schöner !
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #18 am: 18. Januar 2023, 19:30:13 »
@Henry:
Nach gefühlten 1Mio Kilometer dürfen die auch mal quitschen  :wink:  :grins:

Ich muss mal schauen wie das Zeug heißt - ein Bekannter hat mir letztens eine Dose hierfür in die Hand gedrückt.
Das Schmiermittel ist erst dünn wie Wasser, um kriechfähig zu sein - wird dann aber zäh und soll super schmieren.
Ggfs würde dir das ja weiterhelfen, da man es von außen einbringen kann -> ggfs nen Versuch wert


Viele Grüße

Offline mickey

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 74
  • erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #19 am: 19. Januar 2023, 19:16:34 »
Grüß Gott,

Ich habe auch die Buchsen von Udo aus PU anno 1998 eingebaut.
Wenn ich mich recht erinnere sollen bei den aktuellen Buchsen Schmiernuten vorgesehen sein.
Meine alten Buchsen, die noch IMMER kein Spiel haben quietschen natürlich.... da mein Gehör nachlässt eh wurscht...
Ein einsprühen mit Silikonöl, sehr dünnflüssig, (ohne Zerlegungsarbeit) bringt auch keinen wirklichen Erfolg.
Aber ein bißchen Quietschen ist besser als Spiel im Fahrwerk.
(Nur so nebenbei: Bei Polyurethan gibt`s es haushohe Unterschiede in der Qualität, neben der richtigen Shore- Härte macht`s die Verarbeitung (mischen, gießen, tempern) und die Qualität der Rohstoffe.)
Mein GT hat noch`s "original Blechle" und gut ist`s, so kann ich nicht sagen, daß die PU Buchsen auf die Carosserie gehen.
Hinsichtlich TÜV/ Einzelgenehmigung/ Pickerl würde ich es drauf ankommen lassen.
Ich denke, daß jeder Prüfer vergraute oder rissige Gummis eher beanstandet als passende PU- Buchsen.
Servus
Ps.: notfalls schwarzer Lackstift :rofl:
mfg mickey

Offline Gerald

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1213
    • Opel GT Stammtisch Saar / Pfalz
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #20 am: 20. Januar 2023, 11:31:33 »
in 2019 wurde mein GT ja auch (fast) komplett gemacht
aber VA, HA definitiv alles neu
in 2021 beim letzten TÜV-Termin ALLES BESTENS - ohne Mängel
kein Ton gesagt wg. der Buchsen
im Mai muss er wieder hin ... bin gespannt


Gruß Gerald
Opel GT Stammtisch Saar / Pfalz

Online simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2477
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #21 am: 20. Januar 2023, 21:50:26 »
Gegen quietschen hilft Fluid Film. Einmal pro Saison und es ist Ruhe.

PU wenn nur auf der VA. HA sind bei mir schnell wieder raus geflogen.

VG Simon

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 652
  • immer frische Luft von oben
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #22 am: 20. Januar 2023, 21:58:52 »
...Und aus welchem Grund, Simon :zuck:
Glückauf Dieter
und NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 6200
  • PLZ 67759
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #23 am: 21. Januar 2023, 10:07:16 »
...Und aus welchem Grund

wenn man hinten noch den großen originalen Ein- und Ausfederweg hat, "wandert" die Hinterachse panhardstabbedingt ein gutes Stück seitlich. Diese Verschiebung wird in den Gummi Längslenkerbuchsen kompensiert, PU Buchsen können das nicht
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Online simon19

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2477
  • old opels never die! they only go faster!!!
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #24 am: 21. Januar 2023, 12:14:23 »
Viel zu hart und zu laut. Dar Umbau auf Gummi auf der HA hat das sportliche Fahrverhalten in keiner Weise negativ beeinflusst. Es ist nur deutlich angenehmer geworden den Wagen zu fahren.

Auf der VA ist PU empfehlenswert gerade mit Sportfahrwerk.

Ein eher komfortabler Admiral hat sogar Messing Buchsen auf der VA.

VG Simon

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 6200
  • PLZ 67759
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #25 am: 21. Januar 2023, 18:26:44 »
Zitat
Der GT ist nicht härter geworden...

nur weil man das immer wieder liest oder auch geschrieben wird ...die Querllenker-Buchsen, egal ob Teflon, PU oder was auch immer, haben keinen Einfluss auf die Härte des Fahrwerks. Im Prinzip ist das nur ein Lager, wie ein Scharnier bei einer Tür. Sind die Buchsen weich und nachgiebig, dann kompensieren sie vor allen Dingen leichte Vibrationen und Geräusche die bei harten Buchsen weiter übertragen werden. Je härter die Buchse, desto stabiler die Querlenkergeometrie aber auch mehr Geräusche und was die Buchsen eben noch so weiterleiten können. Weiche Buchsen sind angenehmer verformen sich bei Belastung (Bremsen, Querbeschleunigung) aber auch deutlich mehr. Sportliche Fahrer werden wohl härtere Buchsen bevorzugen weil sich damit präziser fahren lässt, der Cruiser bevorzugt natürlich weichere Buchsen weil angenehmer ...aber das Fahrwerk wird deshalb nicht härter oder weicher
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Cabrio-GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 652
  • immer frische Luft von oben
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #26 am: 22. Januar 2023, 09:32:43 »
Zitat
wenn man hinten noch den großen originalen Ein- und Ausfederweg hat, "wandert" die Hinterachse panhardstabbedingt ein gutes Stück seitlich. Diese Verschiebung wird in den Gummi Längslenkerbuchsen kompensiert, PU Buchsen können das nicht

Danke für den Erklärbar, wenn man drüber nachdenkt ist das nachvollziehbar.
Ich bin dann mal gespannt, wie sich das bei mir auswirkt, ich habe ja hinten auch auf PU gewechselt :pfeif:

PS: Zu der Umrüstung vorne vor ca 10 Jahren merkte der Prüfer nur an: Oh, alles mit den guten PU-Buchsen :lupe:
Glückauf Dieter
und NEIN, ich brauche keine Therapie, ich will nur GT fahren!

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1248
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #27 am: 22. Januar 2023, 11:05:19 »


PS: Zu der Umrüstung vorne vor ca 10 Jahren merkte der Prüfer nur an: Oh, alles mit den guten PU-Buchsen

Genau nicht lange reden, schreiben, :zwinker:

Einfach hinfahren, und gut :tumb:

Ähnlich hat sich ja mein Prüfer bei der Vollabnahme im vorletzten Jahr geäußert. Lieber was neues, als zerschließene, und oder Ausgeschlage Lager-' Buchsen, :wink:


Gruß
Eberhard

Offline der rote

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 361
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #28 am: 22. Januar 2023, 15:46:07 »
Ich hatte mit beiden auch noch nie Probleme beim TÜV wegen PU  :freu:                       mal abwarten ob die beim nächsten TÜV im Mal was dazu sagen.
Gruß Manfred
Opel GT Stammtisch Saar-Pfalz

Offline mickey

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 74
  • erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!
Re: PU Buchsen nicht Zulässig?
« Antwort #29 am: 23. Januar 2023, 12:03:59 »
Gegen quietschen hilft Fluid Film. Einmal pro Saison und es ist Ruhe.

PU wenn nur auf der VA. HA sind bei mir schnell wieder raus geflogen.

VG Simon
Grüß Gott,
Danke für den Tipp, hab sogar von Udo noch eine Dose bei mir id. Garage....probiere ich!
Servus
mfg mickey