Autor Thema: Stellantis  (Gelesen 9533 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1415
    • Mein GT
Re: Stellantis
« Antwort #15 am: 29. August 2023, 20:28:53 »
Der Anteil von Produkten aus Engeland, lässt mich auch wundern, :zuck:

Wie kommen auf einmal so viele Produkte in ebay, vorher war es mal eine Ausnahme, heute bis zu 50%
snap-on, sonstige Werkzeuge usw. bilden die Engländer sogar den Hauptteil. :teacher:

Kann man dass mal erklären?

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2486
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: Stellantis
« Antwort #16 am: 29. August 2023, 20:47:28 »
Leider dazu zu sagen ---Deutschland ist am ende !!!!    Wer x Milliarden an Indien Entwicklung zahlt ,und diese den Mond besuchen ---weis wie dumm Deutschland ist !!!!

Offline Ralfi

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 169
Re: Stellantis
« Antwort #17 am: 29. August 2023, 21:25:55 »
Nicht wie dumm Deutschland ist, sondern wer Deutschland regiert und was seine Ziele sind.

Und dass die Bürger das mitmachen.

Mit "dumm" werden Sachen verharmlost, die ansonsten nicht tageslichttauglich wären.
"Dumm" wird nicht weiter hinterfragt, die tatsächlichen Zusammenhänge bleiben da, wo man sie haben möchte: im Dunkeln.
GT-Fahren ist eine alte Therapie aus der Zeit der 68er, und dabei völlig drogenfrei.

Offline Gerald

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1242
    • Opel GT Stammtisch Saar / Pfalz
Re: Stellantis
« Antwort #18 am: 30. August 2023, 12:40:52 »
Der Anteil von Produkten aus Engeland, lässt mich auch wundern, :zuck:

Wie kommen auf einmal so viele Produkte in ebay, vorher war es mal eine Ausnahme, heute bis zu 50%
snap-on, sonstige Werkzeuge usw. bilden die Engländer sogar den Hauptteil. :teacher:

Kann man dass mal erklären?

die können ihr Zeugs nicht mehr im eigenen Land verkaufen, weil die Bevölkerung kein Geld mehr dafür hat.
deshalb versucht man das auf ausländischen Plattformen wie ebay ...

ich frage mich was ganz anderes ... was machen die mit den rund 350 Mill. Pfund, die sie ja laut Boris J. pro Woche einsparen.
also rund 1,4 Mrd. Pfund pro Monat ... wo ist die Kohle u wo geht sie hin?

kann das mal einer mir erklären? Danke ...
Gruß Gerald
Opel GT Stammtisch Saar / Pfalz

Offline opelgt59

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 266
  • Old GT's never die
Re: Stellantis
« Antwort #19 am: 30. August 2023, 13:11:13 »
Hallo Gerald,

was die wirtschaftliche Lage in UK angeht, muß ich Dir Recht geben. Hier haben in den letzten Jahren tausende Kneipen geschlossen,
und wenn es schon den Pubs schlecht geht... Was die 350 Mio. BP angeht, die sind ins NHS geflossen, bzw. haben so ja nie existiert.
Aber wenn hier schon das zunehmende Angebot aus UK beklagt wird, wieviel Waren werden denn per EBAY aus China in den Markt gedrückt?

@Ralfi: Natürlich hatte Lopez Hintermänner, und zwar den damaligen GM-Vorstand. Die US-Unternehmen schauen nur auf die jeweiligen
Quartalszahlen. Und jeder eingesparte Cent erhöht den Gewinn und somit die Vergütung der Manager. Nennt sich Shareholder Value.

Gruß
Carsten

Offline Joggy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 313
  • Opels Antwort auf Ferrari
Re: Stellantis
« Antwort #20 am: 30. August 2023, 14:59:36 »
Hallo Leute
will mich auch mal einbringen in diese Runde.
Ich mit meinen 67 Lenzen schaue auf ein erfülltes Arbeitsleben und davon ( 47 Jahre in der Automobil Industrie ) zurück.
Und muß nun im alter feststellen zum einen das die Altersarmut sehr stark zugenommen hat und zum anderen das es kaum noch große Firmen gibt die in Deutscher Hand sind.  Woran liegt das sind die Deutschen zu blöd geworden ein Unternehmen am Weltmarkt zu halten ?
oder ist das von wem auch immer gesteuert ? siehe Wissmann verkauft an die Amis.
Gibt es in der Zukunft den  Großen Ausverkauf Deutscher Patente ?
ich kann nur hoffen das ich das nicht mehr erlebe, all unsere Tugenden die uns nach dem Krieg groß und Wirtschaftlich Stark gemacht haben gibt es leider nicht mehr, oder zählen heute nicht mehr.
wir werden sehen wie es ausgeht
ich wünsche uns alles eine Tolle Zeit mit unseren GTs und lasst uns jede Minute an ihnen erfreuen
LG Hans Jürgen
liebe Grüße aus Mittel Hessen   Hans-jürgen

Offline RAK

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1415
    • Mein GT
Re: Stellantis
« Antwort #21 am: 30. August 2023, 17:42:17 »
Tja , es gab ja auch mal ein römisches Reich, eins der Griechen und das osmanische Reich :freu:

Alles hat ja mal ein Ende, nun sehen wir , dass es auch bei uns eine Umkehrung des Bruttosozialproduktes gibt und dass ist nicht nur die Schuld der Grünen.

So gesehen können wir doch froh sein die 60 erreicht zu haben, für uns wird es noch irgendwie reichen, doch für diejenigen die Kinder haben, müssen sich etwas einfallen lassen,

am besten eine Erfindung wie die Dampfmaschine, den mechanischen Webstuhl oder das Auto, allerdings bräuchten wir sowas ziemlich in Eile!! Sonst kostet bei uns eine Kugel Eis bald 3 €. :zuck:

 

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2486
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: Stellantis
« Antwort #22 am: 30. August 2023, 18:25:07 »
Das mit den Grünen solltest nochmal überdenken :-)    Aber ja auch die Abrissbirne Germanys ist Mitschuld ---Merkel  .
Die hat ja alle Tore geöffnet 2015 !!!!!

Offline Brandy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 907
  • Auch Arme haben Beine!
Re: Stellantis
« Antwort #23 am: 01. September 2023, 13:58:02 »
Ich bin letztes Jahr mit dem Fahrrad 2 Wochen durchs Baltikum geradelt  :pfeif: und habe ein paar nette Hotelbetreiber kennen gelernt die sehr gut deutsch sprechen. Sie erzählten mir dass sie damals, Ende der der 80er, sehr gerne nach Deutschland kamen weil hier alles gut funktionierte, die Infrastruktur gut war, die Preise ok waren.
Heute lachen uns die baltischen Staaten aus, sie sind uns bei der Digitalisierung um Lichtjahre voraus (meine Ex-Kollegen konnten in Tallinn schon 2003 ihre Parktickets per Handy bezahlen), in weiteren Bereichen ebenso, auch was die Gehälter angeht. Mein eigenes Gehalt ist z.B. in den letzten 3 Jahren um ganze 7 (i.W. sieben) Euro gestiegen. Firmen drohen halt mit dem Abgang ins Ausland wenn hier angeblich die Gehälter zu sehr steigen.
Deutschland inkl. Opel wurde in den letzten 40 Jahren von allen Regierungen die wir hatten kaputt gespart (Opel natürlich von GM).
Opel durfte ja auch nie in Asien auf den Markt, denn dann hätten die Amis dort ja ihren altbackenen Schrott nicht mehr verkaufen können. Und die amerikanischen GM Marken sind/waren halt wichtiger als Opel.
Trotzdem hoffe ich, dass Opel jetzt tatsächlich eine Chance bei Stellantis hat. Es fehlt halt noch ein echter Sympathieträger wie es der GT mal war.
Ob da nochmal einer kommt glaube ich aber auch nicht, lieber stellt Stellantis einen französischen Wagen vor der das dann übernimmt. Und Opel baut weiter die Brot und Butter Autos.
Viele Grüße aus FFB!
Ich wünsche allen eine knitterfreie Fahrt!

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2662
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Stellantis
« Antwort #24 am: 02. September 2023, 05:05:32 »
Der Opel Adam war für mich ein Symphatieträger aber leider musste dieser bei Stellantis weichen...  :zzz:

Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline GT1100

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 393
  • Ich steh dazu!
Re: Stellantis
« Antwort #25 am: 03. September 2023, 19:14:15 »


Hallo Thomas

Du hast recht . Das ist unser Adam Fuhrpark. Uns ist das unverständlich das so ein sehr zuverlässiges Auto einfach dem Rotstift zum Opfer gefallen ist :zuck:

Gruß GT 1100 Michael

Offline Gerald

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1242
    • Opel GT Stammtisch Saar / Pfalz
Re: Stellantis
« Antwort #26 am: 10. September 2023, 12:16:19 »
...
Uns ist das unverständlich das so ein sehr zuverlässiges Auto einfach dem Rotstift zum Opfer gefallen ist :zuck:
...

kann man nachlesen im inet
war eine GM-Plattform und dafür wlll Tavares kein Geld mehr bezahlen
außerdem weniger Absatz als der Liebling Corsa
ergo ... kein Nachfolger
ebenso wie Karl und Cascada

Gruß Gerald
Opel GT Stammtisch Saar / Pfalz