Autor Thema: Eine schöne Winterarbeit  (Gelesen 2195 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1078
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #15 am: 04. Januar 2022, 11:44:39 »
Hallo Hans Jürgen,

ja, das kann schon sein. Das ist der GT der über 20 Jahren in einem Gartengrundstück stand, :zwinker:

Gruß
Eberhard


Offline GT 71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 222
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #16 am: 05. Januar 2022, 10:45:07 »
Hallo zusammen,
das Projekt "Heizungskasten" liegt diesen Winter wohl voll im Trend.  :zwinker:

Ich fange auch gerade damit an:
https://gtforum.de/index.php?topic=258773.0

Dem Geruch nach zu Urteilen wird es bei mir ähnlich ausehen im Heizungskasten.

Danke für die vielen Bilder. Da kann ich schon genau sehen was auf mich zu kommt.  :tumb:

Tolle Arbeit und tolle Bilder!

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline TeamW

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 150
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #17 am: 05. Januar 2022, 11:26:29 »
Hallo Thorsten,  :wink:

Geruch hatten wir glücklicherweise keinen. Vor gut einem Jahr haben
wir die Kunststoff-Heizungskulisse gegen eine aus Alu getauscht.

Die Kunststoff war zwar nicht gebrochen, ging aber unglaublich schwer. Bei der
Gelegenheit habe ich den längeren Lüftungsschlauch so gut wie ich rankam
rausgesaugt. Das war bis Anschlag zugestopft.

Ich dachte damit wär's getan weil ewig nichts nachkam. Bis zum Sommer dieses Jahr.  :zuck:

Viel Erfolg bei deinem Projekt.
LG Petra




Am Ende wird alles gut... Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 6075
  • GT ready to run
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #18 am: 05. Januar 2022, 13:56:52 »
Bei mir war es "lediglich" der Wärmetauscher der fast nichts mehr durch ließ.
Hamstereinlagerungen waren keine da  :grins:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Mike.S.

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 662
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #19 am: 06. Januar 2022, 12:01:35 »
Ich hab' meinen damals tagelang eingelegt - in Kukident, Entkalker, Zitronensäure... alles was so geht. Seitdem wärmt die Heizung prima  :freu:
El Dorado

Offline Egges

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 623
  • 16V-C20XE mit Servo
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #20 am: 08. Januar 2022, 11:32:27 »
Sehr schöne Arbeit von Petra und Rainer.

Bin ja auch nicht ganz "untätig" gewesen und habe mich auch von Peter's Umbauten inspirieren lassen und ein "altes" Armaturenbrett als Resto hergenommen um es wieder flott zu machen.
Hier ein kleiner zwischenstand ... Rest folgt.
Übern Berg isses weiter als zu Fuß ;)

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 6075
  • GT ready to run
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #21 am: 08. Januar 2022, 13:20:01 »
UAH! Der Ausschnitt sieht schon krass aus.
Das wird schon wieder, bist auf einem guten Weg  :trost:
Die Glasfasermatte an der Rückseite ist sicher von Vorteil.
Mit dem groben Strukturlack lässt sich das wunderbar kaschieren.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Egges

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 623
  • 16V-C20XE mit Servo
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #22 am: 08. Januar 2022, 16:39:21 »
Genau Peter,
hier der Rest von Heute.
Der linke Träger ist fast fertig, die kleinen Riefen werde ich nochmal bearbeiten doch fürs erste mal bin ich mit mir zufrieden. Du hast ja auch eine gute Anleitung dazu gegeben  :tumb:
Der Rechte Träger bekommt noch Strukturlack und einen matten dazu, der ist für einen Kollegen der einen anderen Radioausschnitt hat.
2 habe ich noch in der Pipline  :pfeif:

Behandelt habe ich die Träger nach dem "AUSBÜGELN" mit Silikon Spray, Primer für die Haftung, Strukturlack und einem Matten Lack.
Übern Berg isses weiter als zu Fuß ;)

Offline Egges

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 623
  • 16V-C20XE mit Servo
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #23 am: 08. Januar 2022, 16:42:16 »
Vielleicht sollte man überlegen und die Resto des Armaturenbrett's separat in der Rubrik "GT Umbau" aufzunehmen, denn ist immer wieder sehr Hilfreich eine Vorlage zu haben an der man sich Orientieren kann.
Übern Berg isses weiter als zu Fuß ;)

Offline wolfi.gt

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 209
  • The world best sports-car
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #24 am: 09. Januar 2022, 10:09:48 »
Egges,
das Gewebe hinten sieht eher nach Edelstahl aus!!!

Offline Egges

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 623
  • 16V-C20XE mit Servo
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #25 am: 09. Januar 2022, 10:13:23 »
Wolfgang das täuscht, es ist ein flexibles Gewebe.
Übern Berg isses weiter als zu Fuß ;)

Offline TeamW

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 150
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #26 am: 09. Januar 2022, 20:05:19 »
Hallo GT-Gemeinde,  :wink:

@ Edgar, der Ausschnitt ist wirklich krass ... Bist echt nicht zu beneiden  :no:
    Schon gar nicht wenn man weiß was das Arbeit ist.

Wir haben auch an einer anderen Armaturentafel den zweiten Versuch gestartet.
Als erstes die abgebrochenen "Kunststoff-Böbbel" mit Messinghülsen rekonstruiert.



Die Messinghülsen auf das entsprechende Maß zugeschnitten und die Einkerbungen
für die Stege angefertigt.



Die war ein bisschen tricki ..  :pfeif:
Die Hülsen gießen wir noch aus. Halten Euch auf dem Laufenden.



Die Verstärkung hinten konnte jetzt auch gemacht werden. Das
Material ist endlich geliefert worden. So sah es vorher aus ...



... und so nachdem wir eine zweite ABS-Platte angebrachten hatten. Die Löcher
für's Original-Radio hinten größer, damit die Muttern der beiden Aufnahmen für
die Drehknöpfe Platz haben.



Ich habe dieses mal mit "Metall-Knete" gearbeitet, weil mir der Spachtel immer
wieder eingefallen ist.



Das dunklere ist die "Metall-Knete", das hellere feingespachtelt.



Das gleiche Problem hatte ich mit den Löchern, die gerne mal nachträglich
reingebohrt wurden. Auch hier mal mit "Metall-Knete" aufgefüllt und verschliffen.



Sieht dann zum Schluss so aus



Mit dem Spachtel habe bei der ersten Tafel ihr ein kleines "Lächeln" verpasst.  :pfeif:
Ist zwar nett aber sollte so nicht sein... Hab das mal nachgezeichnet. Sieht live schlimmer aus.



Das ist das Ergebnis mit der "Metall-Knete". Gefällt uns gut.  :tumb:
So gut die Knete ist, die Bearbeitung selbiger ist für so diffizile Arbeiten grausam.
Das klappt nur maschinell. Ich bin echt froh, dass mich Rainer hier tatkräftig unterstützt.
Hier das Ergebnis der zweiten Armaturentafel.



Vorher ....



Nacher  ... Sie haben das Ziel der 2. Etappe erreicht.

So, das war's für Heute wieder.
LG - Euer Werkstatt-Reporter Petra  :wink:





Am Ende wird alles gut... Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende.

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 6075
  • GT ready to run
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #27 am: 09. Januar 2022, 20:13:05 »
Ich bin echt beeindruckt was in euch an künstlerischem Talent steckt  :tumb:

Was einem da so alles bei einer Komplett-Restauration doch alles an Arbeiten unterkommt!
Motor, Blech, Lack, Achsen, Elektrik, Interieur - man entwickelt sich zum Universal-Genie  :trost:

Sehr schönes Ergebnis  :tumb:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2198
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #28 am: 09. Januar 2022, 20:33:54 »
Gute Arbeit ------ :tumb:   Wir sind alle zu multiGTworkern geworden  :zwinker:

Offline Egges

  • GT Forum Supporter
  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 623
  • 16V-C20XE mit Servo
Re: Eine schöne Winterarbeit
« Antwort #29 am: 10. Januar 2022, 17:19:06 »
Schaut gut aus ihr beiden.
Mir ergeht es da nicht anders und bei dem 2. Armaturenbrett geht dann vieles leichter, man versucht die vorher gemachten Fehler zu vermeiden bzw. besser zu machen  :pfeif:

Immer wieder kommt man auf andere Ideen oder es fällt einem was ein um ein besseres Ergebniss zu erzielen.
Übern Berg isses weiter als zu Fuß ;)