Autor Thema: Motorgeräusch; Ventile  (Gelesen 2232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Motorgeräusch; Ventile
« am: 05. Juni 2021, 22:55:04 »
Hallo GT Experten

Ich war bis anhin "nur" Gast in diesem Forum. Ich konnte alle Probleme / offene Fragen aus den Beiträgen lösen.

Nun stehe ich jedoch an:

Ich habe ein nicht definierbares Motorgeräusch, ich denke es kommt vom Ventiltrieb / Nockenwelle / Ventile / Stössel, konnte jedoch die Ursache nicht eingrenzen.
Das Geräusch ist am besten bei Drehzahlen um 2000U/min zu hören, und nicht abhängig von Last oder Schiebebetrieb.

Ich habe unter diesem Link die entsprechenden "Aufnahmen":

https://www.mycloud.ch/l/P00EA7BFB9B9C0BEB659308484553BD2FD28EEB3F6E3AA93DFF95F42A8A281215

Der Motor, ein 2.0S wurde neu Aufgebaut, neue Kolben, Kurbelwellenlager, es sind Hydrostössel verbaut. Der Motor dreht gut, lässt sich problemlos starten, hat ein vernünftiges Standgas, dreht schön hoch, hat gefühlt ein sauberes Drehmoment und die Abgasprüfung bei der MFK war in Ordnung.

Ich habe jedoch das Gefühl, dass er vor der Zerlegung / Neuaufbau nicht so getönt hatte, diese liegt jedoch 6 Jahre zurück, dass ich das nicht mehr mit Sicherheit sagen kann ( genau so wie ich nicht genau sagen kann wie ein CIH tönen soll ).

Ich bin auf Eure Einschätzungen / Lösungsansätze gespannt, auch wenn es ev. mit den "Aufnahmen" sicher nicht ganz eindeutig ist.

Grüsse Ivo

Offline Kahlesss

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 139
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #1 am: 05. Juni 2021, 23:18:36 »
Hallo Ivo

Sind die Geräusche plötzlich aufgetreten oder nach der Motor Revision schon da gewesen? Warum ich frage, ich habe mal gelesen das einer
zu dünnes Motoröl verwendet hatte und die Hydostößel verschlissen war. Er hatte auch unerklärliche Geräusche im Motor. Nach dem Wechsel
auf Mechanische Stößel waren die Geräusche weg, Öl 10W60 hatte er weiter gefahren.
Vielleicht ein Tipp
Gruß Gerd

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 621
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #2 am: 05. Juni 2021, 23:27:08 »
Hallo!
Hast Du neue Stößel verbaut,  wenn ja von welchem Herstelle, die wo es für kleines Geld gibt sind nach wenigen KM durchgenudelt!!!!
Mit dem Öl hat das nichts zu tun.

Gruß
Georg

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #3 am: 05. Juni 2021, 23:38:03 »
Hallo Gerd

Besten Dank für Deine Antwort.

Ich denke das Geräusch ist seit der Instandsetzung vom Motor. Ich kann das jedoch nicht genau sagen, da ich zu Beginn eventuell nicht so "hellhörig" war, und jetzt mit dem Fahren ( hat ca. 2000 Km drauf )  habe ich doch genauer hingehört.

Zum Einfahren hatte ich für die ersten 200 - 300 Km ein 10W50 drin und fahre jetzt ein 20W50, ich habe jedoch keinen Unterschied hören können, ich habe auch nicht das Gefühl, dass das Geräusch stärker / lauter wurde.

Der Motor hatte bereits Hydrostössel, deswegen wurden dies auch wieder so verbaut, vom Zustand her, rein optisch, sahen sie in Ordnung aus.

Gruss Ivo

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #4 am: 05. Juni 2021, 23:41:30 »
Hallo Georg

Besten dank für Deine Antwort.

Ich habe die "alten" wider verbaut, diese sahen zumindest Optisch noch gut aus. Es ist vom Geräusch her auch nicht das typische Klackern, sondern eher ein "weicheres Geräusch". vrrrr ....

Gruss Ivo

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 621
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #5 am: 05. Juni 2021, 23:44:59 »
Wurden die Steuerkette und Gleitschienen erneuert?

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #6 am: 05. Juni 2021, 23:55:24 »
Hallo Georg

Ja,  die Gleitschienen sowie die Steuerkette sind neu.

Die Nockenwelle und die Nockenwellenlager, Ventile und Ventilsitze wurden nicht bearbeitet / erneuert.

Gruss Ivo

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 621
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #7 am: 05. Juni 2021, 23:57:35 »
Mach doch erst mal eine neue Grundeinstellung der Hydrostößel

https://gtforum.de/index.php?action=dlattach;topic=251495.0;attach=209

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #8 am: 06. Juni 2021, 00:06:49 »
Ciao Georg

Danke für den Link für die Einstellungen der Hydrostössel. Ich werde diese noch einmal Prüfen.

Habe die Einstellung nach dem Einfahren / Oilwechsel überprüft und ich habe zumindest keine Unauffälligkeiten festgestellt und habe nichts  nachstellen müssen.

Werde das jedoch nochmals prüfen.

Gruss Ivo

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6013
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #9 am: 06. Juni 2021, 08:31:03 »
Wie Du ja schon geschrieben hast, ist es mit Aufnahmen schwer zu sagen, da die Mikrofone manche "Umgebungsgeräusche" filtern.
Das, was man so raushört, könnte schon auf Ventil schließen.

Wenn Du den Ventildeckel abnimmst, ist eine der Einstellmuttern in einer ungewöhnlichen Position?
(Das muss nicht unbedingt etwas bedeuten, ist aber manchmal ein Indiz)

Wenn der Motor mit zu Ventile einstellen mit Spritzschutz vorbereitet ist, kannst Du mal bei laufendem Motor seitlich an die Kipphebel drücken.
Wird es an einem Ventil leiser?
Wenn Du die Kipphebel weg schraubst, sind die Ventilenden eben oder ballig, dasselbe an der Druckfläche am Kipphebel?
Gruß Reiner

Offline Sunny

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 876
  • Seid immer nett zu einander!!
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #10 am: 06. Juni 2021, 08:33:41 »
Hallo!
Wenn du beim Kontrollieren und Eingrenzen bist, sieh mal nach ob die Kunststoffschraube in der Nockenwelle noch vorhanden ist. Bzw. ob sie in der korrekten Stellung zum Deckel ist.
Gruß Sunny!

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #11 am: 06. Juni 2021, 09:41:27 »
Hallo Reiner

Besten Dank für Deine Antwort.

Ich werde beim prüfen des Ventilspiels die Positionen der Muttern anschauen und mal die Laufflächen beim Ventil und Stössel sowie am Kipphebel genau anschauen, bin jedoch der Meinung dass diese beim Einbau in Ordnung waren. Das mit dem seitlich an den Kipphebel drücken kannte ich bis jetzt nicht, hatte zu grossen Respekt, werde es aber vor dem lösen der Kipphebel mal versuchen.

Der GT steht in einer "externen" Garage, dewegen komme ich in der nächsten Zeit nich dazu....

Gruss Ivo

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #12 am: 06. Juni 2021, 09:45:49 »
Ciao Sunny

Besten Dank für dein Typ für das Prüfen der Nockenwellenschraube, montiert und Eingestellt habe ich sie, aber da diese aus Kunststoff ist, kann da ev. schon was passiert sein, der Motor ist ja noch nicht eingefahren...

Gruss Ivo

Offline i500

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #13 am: 14. Juni 2021, 22:18:08 »
Hallo Zusammen

Ich hatte dieses Wochenende Zeit um das Problem nochmals mit Euren Tipps anzugehen.

Ich prüfte nochmals den Zündzeitpunkt und die Einstellung der Hydrostössel, zuerst optisch, alle Muttern stehen in etwa auf derselben Höhe, dann habe ich diese gemäss Anleitung eingestellt. Auch die Kunststoff Schraube an der Nockenwelle ist verbaut und sieht in Ordnung aus.

Bei der anschliessenden Probefahrt hat sich das Geräusch nicht verändert.

Ich habe danach die Laufflächen an den Hydrostössel, Ventilenden und den Kipphebeln angeschaut, auch diese haben keine übermässigen Laufspuhren.

Danach nochmals die Grundeinstellung / Einstellung der Hydrostössel gemacht, auch das seitliche drücken am Kipphebel ergab keine Geräuschänderung. ( wobei das Geräusch ist um die 2000 U/min am besten zu hören, und dann ist es ohne Ventildeckel eine schöne sauerei...).

Ich stehe immer noch an derselben Stelle.

Hat jemand noch eine Idee?

Gruss Ivo


Offline Holly

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 71
  • Läuft 😁
Re: Motorgeräusch; Ventile
« Antwort #14 am: 15. Juni 2021, 06:19:56 »
Guten morgen
Lass mal das Öl ab, und sieh nach ob Du Späne im Öl hast.

Sofern Du eine Magnetische Ablassschraube hast, siehst Du diese sofort.
Wenn nicht Öl Durch ein feines Sieb ( z.B. für Puderzucker) laufen lassen.

Welche Farbe hat das Öl?
Bräunlicher Film?
Diesen Wagen würde jeder Bauen.
Wenn er könnte.