Autor Thema: Einschätzung möglich?  (Gelesen 1770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WGTGA

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #30 am: 03. Mai 2021, 18:12:03 »
er hat keine Fahrgestell Nummer in der Karosserie eingeschlagen. Das ist nicht schlimmes, und
ganz normal bei US GTs, zeigt aber das er in Deutschland noch nie zugelassen war.

Eine eingeschlagene Fahrgestellnummer ist aber Voraussetzung das er in Deutschland eine
Zulassung erhält.

Auch das ist mir natürlich vollkommen neu, deshalb besten Dank für die Info! Werde das im Falle des Kaufs mit dem Händler klären. Noch ist nichts entschieden, erst möchte ich die Fahrzeuge sehen.

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 593
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #31 am: 03. Mai 2021, 19:21:27 »
Der US-Spanier hat wahrscheinlich den Motor mit Muldenkolben mit 78PS.
Der Motorraum sieht halt nicht schön aus, LL-Blech hat auch ein paar Dellen, FgsNr ist auf der Strebe für das Bremsgestänge eingeschlagen :lupe:
Das Lenkrad ist neu überzogen.
Genau kann man das nur beurteilen wenn man sich das Fahrzeug vor Ort genau anschaut.
Wichtig ist halt das, daß Blech gesund ist, die Technik kann man reparieren.
Ich würde mich halt nicht unbedingt auf eine Farbe festlegen, dann hat man mehr Auswahl!

Gruß
Georg

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 905
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #32 am: 03. Mai 2021, 21:04:34 »
Hallo Georg,

FgsNr ist auf der Strebe für das Bremsgestänge eingeschlagen :lupe:

ja sicher habe ich auch so bei dieser Stelle vermutet, und jetzt gesehen. Aber bei einem eventuellem Vollgutachten§ 21 STVO für eine Betriebserlaubnis wohl nicht ganz an dieser Stelle erlaubt. Zumal ein versierter Schrauber diese Stütze leicht austauschen kann, könnte.

Und falls das Fahrzeug doch eine deutsche Zulassung haben sollte? Kann es bei einer zukünftigen Hauptuntersuchung und, oder vielleicht zu Schwierigkeiten kommen.

Deswegen mein Hinweis, für die richtige Stelle an der Karosserie, zumal es ja für unseren GT ja so eine schöne Ausnahme Genehmigung gibt :

"FIN Li. unt. Windschutzscheibe a. Stirnw. Eingeschl."  wie es in jedem KFZ Schein steht, :zwinker:

Gruß
Eberhard




Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #33 am: 03. Mai 2021, 21:08:08 »
kurzer Einwand für AT:
Bei meinem GT ist die Nummer nur am Schild. Ist auch ein US Reimport. Da hat 1989 keiner danach gefragt wo die Nummer am GT sein muss  :flitz:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 905
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #34 am: 03. Mai 2021, 21:12:03 »
Ja, Peter,

ich weiß, in Österreich ist halt alles anders als bei uns in Deutschland :zwinker:

Gruß
Eberhard


Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5820
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #35 am: 03. Mai 2021, 21:57:57 »
Das Typenschild geschraubt, die FIN an einer Stelle eingeschlagen, die kein normaler TÜV Prüfer akzeptieren würde und dann noch angebohrt
  :zuck:

Gruß Reiner

Offline Karl-Christoph

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 35
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #36 am: 04. Mai 2021, 16:35:37 »
Hallo Wolfgang,

ich hab meinen US-GT im Februar durch die Vollabnahme gebracht, bei dem ist die Fahrgestellnummer im Wasserfalz des rechten Kotflügels (ca. Mitte) eingeschlagen. Wurde aber ohne Probleme akzeptiert.

Gruß Christoph
Gruß Christoph

Offline Karl-Christoph

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 35
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #37 am: 04. Mai 2021, 16:47:04 »
...das schwarze Feld gegenüber der Luftfilter... schau da mal nach.
Gruß Christoph

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 905
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #38 am: 04. Mai 2021, 17:30:15 »
Hallo Christoph,

da hast Du aber was schönes, :tumb:

zur Fahrgestellnummer würde mich Interessieren was den in Deinem Fahrzeugschein steht, :lupe:

Gruß
Eberhard

Offline Karl-Christoph

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 35
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #39 am: 04. Mai 2021, 17:46:48 »
Die Nummer? 773041275...

Gruß Christoph
Gruß Christoph

Offline WGTGA

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 13
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #40 am: 04. Mai 2021, 18:27:36 »
Kurzes Update: inzwischen habe ich viele Bilder des GT aus Spanien erhalten, die aus meiner Sicht alle einen top Zustand zeigen. Leider gibt es aber keinerlei Info über den Zustand des Fahrzeugs vor der Lackierung, die in Spanien vor mindestens 8 Jahren erfolgte. Der Verkäufer selbst kann dazu also auch keine Aussage machen. Mir ist das Risiko nun zu groß, dass Folgekosten für eine Restauration entstehen, und habe inzwischen abgesagt. Den Preis hätte ich ohne Probleme bezahlt, wenn es sicher wäre, dass die Karosserie vor dem Lackieren in einem guten Zustand war. Wir haben 1000 KM Fahrt dorthin, aber durch die Besichtigung erhellen sich die offenen Fragen ja auch nicht. Sehr schade, ein GT im originalen Zustand hätte mich wirklich sehr gereitzt.

Wenn sich jemand findet, der einen GT in diesem Zustand sucht und mehr Sachverstand hat als ich, sollte sich den mal anschauen. Mit viel Erfahrung ist das Kostenrisiko evtl. kalkulierbar, und ein GT aus Spanien hat ja auch einen gewissen Sonderstatus.

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 905
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #41 am: 04. Mai 2021, 18:40:48 »
hallo Christoph,

danke für Deine Info, :zwinker:

aber das meinte ich nicht. :kaffee: Schaue hier :lupe:



hier kannst Du im Text , unten im KFZ Schein, die Ausnahme Genehmigung für den GT lesen.

Und das steht bei jedem GT, den ich bis jetzt hatte, da drin.  Und sieht dann so aus, :lupe:


Aber um das geht mir es eigentlich gar nicht, sondern das die Fahrgestell Nummer fest im Rahmen
unlösbar eingeschlagen ist, bei Dir halt am rechtem Kotflügel.

Man stelle sich rein hypothetisch mal vor, ein GT der keine feste eingeschlagene Fahrgestellnummer
im Fahrzeugrahmen hat, eben der Spanier US GT , wie einfach da böse Buben, ein leichtes Spiel haben,
was wir ja alle nicht wollen,

Gruß
Eberhard

 
 

Offline Karl-Christoph

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 35
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #42 am: 04. Mai 2021, 19:10:39 »
Hallo Eberhard,

wo die Nummer im Fahrzeug eingeschlagen ist wurde bei mir nicht eingetragen....sind aber auch neue Papiere, ist vielleicht heute nicht mehr nötig...

Gruß Christoph
Gruß Christoph

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 905
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #43 am: 04. Mai 2021, 19:26:36 »
Hallo Christoph,

ja dann, kam wohl auf den Prüfer an? :zuck:
Aber Hauptsache fest im Karosserie Rahmen
Eingeschlagen, :zwinker:

Gruß
Eberhard


Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5820
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Einschätzung möglich?
« Antwort #44 am: 04. Mai 2021, 19:29:07 »
Wenn die Nummer neu eingeschlagen wird, ist es normalerweise vermerkt.
Bei mir ist sogar der Unterschied  zur D /USA (GM) Nummer vermerkt  D=77... GM 0Y7NC... der Rest ist gleich
Auf dem Typenschild steht die 77... auf dem Schildchen, das auf dem Armaturenbrett aufgenietet ist 0Y07NC...
Beides steht für USA.

Ich meine, die FIN muss in D auf einem fest mit dem Fahrzeug verbundenen Teil stehen, deshalb gilt auch das GM Schild nicht.
Der Kotflügel beim GT ist fest verbunden, also nicht verkehrt.
Die Schubstrebe (Bremsabstützung) nicht, denn die ist geschraubt.  :zwinker:
Gruß Reiner