Autor Thema: Deichselaufhängung  (Gelesen 560 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ww_52

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 10
Deichselaufhängung
« am: 11. September 2022, 16:11:11 »
Hallo,

ich bin dabei meine Hinterachse aufzuarbeiten und möchte auch die Deichselaufhängung erneuern.
Dabei stosse ich jetzt auf das Problem die Sicherungsmutter der Antriebswelle abzukriegen. Die sitzt so fest, dass ich Angst habe was abzureissen.
Kann mir jemend einen Tip geben wie ich das Ding löse?  :zuck:

Gruß Wolfgang

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6819
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Deichselaufhängung
« Antwort #1 am: 11. September 2022, 20:37:41 »
Meinst Du die Schrauben an der Kardanwelle?

Hast Du das Sicherungsblech weggebogen?
Mit einem Montiereisen oder großen Schraubendreher durchs Gelenk.
Mit einem 13er Ringschlüssel die Mutter öffnen, ggf. musst Du den am Rand etwas schlanker schleifen.
Gruß Reiner

Offline gt19692x

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 547
Re: Deichselaufhängung
« Antwort #2 am: 11. September 2022, 20:57:14 »
Ich denke der Wolfgang meint die Zentralmutter mit Schlüsselweite 27mm  :zuck: Gruss Willi
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6819
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Deichselaufhängung
« Antwort #3 am: 11. September 2022, 20:59:40 »
Du meinst die nach der Kardanwelle.

Schlagschrauber....

Aber auch hier die Sicherung aufbiegen


Gruß Reiner

Offline gt19692x

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 547
Re: Deichselaufhängung
« Antwort #4 am: 11. September 2022, 21:05:00 »
Hier schon wenn er dies meint.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.