Autor Thema: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?  (Gelesen 20887 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 7288
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #15 am: 20. April 2022, 06:41:52 »
Zitat
Leider läuft es nicht über das Röhrchen ab, sondern auf der anderen Seite am Deckel. Leider.

Oben ist ja nur das Blech, das "abdichtet" und das sicherlich nicht 100%
Wenn es das Röhrchen nicht mehr schafft, weil zu viel kommt oder verstopft ist, drückt es auch am Deckel raus.

Dass der Deckel nicht mehr der Beste ist, sieht man ja.  :zwinker:

Am Blubbern würde ich es jetzt nicht unbedingt festmachen, ob die Kopfdichtung etwas hat.
Man bekommt schon "China" CO2 Tester für unter 20€, da braucht man nicht mal in die Werkstatt fahren  :zwinker:

Grundsätzlich würde ich jetzt erst mal suchen, wo da Kühlwasser austritt.
Durch den Lüfter verteilt sich das recht schnell, da kann es überall nass sein.

Eberhard, hast Du das Video auf einem großen Monitor mit vernünftigen Lautsprechern angesehen?
Töne werden in Videos jetzt nicht unbedingt richtig dargestellt, vor allem wenn es mit einem Smartphone aufgenommen wurde.
Das der Motor in den unteren Drehzahlen besch...eiden läuft, ist aber gut zu erkennen / hören.
Ob das jetzt die Kopfdichtung ist oder ein anderer Fehler vorliegt das kann man über Fernwartung mit einem Video schlecht sagen.
Jedenfalls sollten die Ventile mal eingestellt werden  :pfeif:

Gruß Reiner

Offline Lexx

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 56
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #16 am: 20. April 2022, 09:42:34 »
Danke euch allen. Ich werde ihn wahrscheinlich in die Werkstatt meines geringsten Misstrauens schleppen lassen. Fahren scheint bei einer möglicherweise defekten Zylinderkopfdichtung nicht so gut zu sein.

Zitat
Du schreibst ja auch das Du den Wasserkreislauf entlüftet hast? Ich gehe davon aus das Du meinst den Kühlerdeckel runter lassen, bis keine Blasen mehr kommen.  Und wenn das so war, wäre es mit Sicherheit nicht die Kopfdichtung, sonst würde das Kühlerwasser die ganze Zeit blubbern
Je genau so habe ich das System entlüftet. Heizung voll aufgerissen und als dann irgendwann der ganze Kreislauf aufgeht nochmal nachgekippt. Es blubberte die ganze Zeit bis dann irgendwann das angehängte Foto entstand. Da hab ich den Motor ausgemacht und nochmal etwas nachgekippt, bis es an der richtigen Stelle stand.

Zitat
Wenn es das Röhrchen nicht mehr schafft, weil zu viel kommt oder verstopft ist, drückt es auch am Deckel raus.
Das dachte ich auch und habs getestet. Aus dem Röhrchen fließt Wasser jedoch problemlos ab.

Offline gt19692x

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 575
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #17 am: 20. April 2022, 09:47:13 »
Die Glaskugel sagt zu 99% dass die Kopfdichtung durch ist! :trost:
Es gibt aber schlimmeres.
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.

Offline Lexx

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 56
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #18 am: 20. April 2022, 09:51:27 »
und Du hättest, so wie Reiner schon sagt, eine weiße Rauchfahne hinten am Auspuff,

Hier nochmal ein Video vom Auspuff als der Motor lief und ich langsam entlüftet hab.
https://youtu.be/4kYdMAPXad0

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1428
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #19 am: 20. April 2022, 10:09:31 »
Hallo zusammen,

nein, wir brauchen nicht weiter zu diskutieren :lupe:
 
Ihr habt habt recht, wenn es so aus Kühler und Auspuff raucht, dampft, ist die Kopfdichtung hin,
leider, :trost:

Gruß
Eberhard

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2643
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #20 am: 20. April 2022, 10:34:46 »
Moin zusammen,

Haarrisse im Zylinderkopf können auch die Ursache sein, wenn´s hinten weiß raucht.
Wir wollen jetzt aber mal nicht gleich das schlimmst annehmen...  :trost:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Lexx

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 56
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #21 am: 20. April 2022, 11:04:30 »
Ach so kann die Woche beginnen. Nur gute Nachrichten :heul:  Und dann auch noch teuer.

Offline Joggy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 313
  • Opels Antwort auf Ferrari
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #22 am: 21. April 2022, 11:10:56 »
Aber so ein Schaden zeigt sich nicht nach einem Schlauchwechsel nach dem Winter und abspringen des einen oder anderen Wasserschlauchs im Stehen.
Ich gehe sehr stark davon aus das beim Endlüften des Kühlsystems hier ein Fehler gemacht wurde,
wenn ich meinen CIH - Motor Entlüfte gehe ich wie folgt vor,
1,       Heizung einschalten
2,       Temperaturfühler am Thermostat-Gehäuse rausschrauben
3,       Wasser auffüllen bis es aus der Bohrung vom Temperaturfühler raus läuft
4,       Temperaturfühler rein schrauben
5,       Frostschutz-Wassergemisch im Kühler bis zur Markierung auffüllen
     
        Alles Kalter Zustand

6,      Kühlerverschluß aufsetzen
7,      Motor im Leerlauf laufen lassen und mit einem Infrarotthermometer die Temperatur am Kühlereingang und Heizungseingang
         regelmäßig messen, und die Bordanzeige prüfen, wenn die Heizung warme Luft abgibt und der Kühler gleichmäßig 80-85 Grad hat
         und das hat er, wenn das Thermostat geöffnet hat. danach den Motor abstellen und den Wasserstand im Kühler auffüllen Deckel
         drauf fertig
Also wie Ihr seht entlüften ist nicht gleich entlüften, ich spreche hier vom Serien Zustand, dieser Entlüftungsvorgang kann je nach Motor Variante abweichen.
LG aus Hessen Hans Jürgen
liebe Grüße aus Mittel Hessen   Hans-jürgen

Offline Lexx

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 56
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #23 am: 21. April 2022, 12:21:56 »
Hallo Hans Jürgen,

danke für deine detaillierte Anleitung. Ich gebe zu, dass ich es nicht so gemacht habe. Lag aber auch einfach daran, dass es nirgendwo so detailliert stand. Mal schauen:

1. Heizung einschalten Hab ich gemacht
2. Temperaturfühler am Thermostat-Gehäuse rausschrauben Hab ich nicht gemacht
3. Wasser auffüllen bis es aus der Bohrung vom Temperaturfühler raus läuft Hab ich gemacht
4. Temperaturfühler rein schrauben Hab ich nicht gemacht, weil ich ihn nicht rausgeschraubt hatte
5. Frostschutz-Wassergemisch im Kühler bis zur Markierung auffüllen Hab ich gemacht
     
        Alles Kalter Zustand

6. Kühlerverschluß aufsetzen
7. Motor im Leerlauf laufen lassen und mit einem Infrarotthermometer die Temperatur am Kühlereingang und Heizungseingang regelmäßig messen, und die Bordanzeige prüfen, wenn die Heizung warme Luft abgibt und der Kühler gleichmäßig 80-85 Grad hat und das hat er, wenn das Thermostat geöffnet hat. danach den Motor abstellen und den Wasserstand im Kühler auffüllen Deckel drauf fertig

Hab ich so alles nicht gemacht, sondern beim laufenden Motor den Deckel offen gelassen und es "blubbern" lassen. Dabei dann immer wieder ein bisschen Wasser-Frostschutz-Gemisch nachgekippt bis der Stand (einigermaßen) gleich blieb. Und dann schoss diese weiße Dampfwolke aus dem Kühler, den du hier im Verlauf siehst. Dann hab ich den Motor ausgeschaltet. ein bisschen nachgekippt, den Deckel zugedreht und dann nochmal gestartet. Dabei kam es dann zu dem Dampfaustritt bei jedem Gasstoß, was von den Profis hier leider als defekte Zylinderkopfdichtung diagnostiziert wurde :-(

Offline henry1900

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 801
  • 49 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #24 am: 21. April 2022, 13:11:15 »
Also, wenn eine Kopfdichtung hin ist, ist sie hin, da nützt auch das beste Entlüften nichts.

Leider habe ich das 55 Jahre falsch gemacht, aber die Motoren haben überlebt.

Gruß,
Henry

Offline Joggy

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 313
  • Opels Antwort auf Ferrari
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #25 am: 21. April 2022, 13:15:49 »
ja das stimmt schon, das das richtige entlüften am jetzigen Ergebnis leider nichts mehr ändert
jetzt hilft nur noch Zylinderkopf runter und auf Planheit sowie auf Risse Prüfen und das würde ich bei einem Fachmann machen lassen,

LG Hans Jürgen
liebe Grüße aus Mittel Hessen   Hans-jürgen

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 7288
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #26 am: 21. April 2022, 17:01:13 »
Also grundsätzlich ist die Entlüftungsmethode (bis Punkt 5) nicht falsch. Ich nenne sie mal die optimierte Vorgehensweise  :zwinker:
Genau so mache ich es auch, nur eine Markierung hab ich noch nie gesehen  :zwinker:
Ob man da jetzt mit einem Infrarotthermometer herumfummeln muss, bleibt jeden selbst überlassen, ich frag mich nur wie es die Jungs damals gemacht haben, als es noch keine Infrarotthermometer gab.  :pfeif:

In der Anleitung steht sinngemäß:  Wasser auffüllen, im Standgas warm laufenlassen, nachfüllen, fertig....

Ich glaube jetzt nicht, dass durch falsches entlüften die Kopfdichtung gekillt wurde.
Die ganze Aktion hat ihr vielleicht den Rest gegeben, angeschlagen war sie sicherlich schon vorher.

Bringt auch nichts einen Schuldigen zu suchen, das macht es jetzt nicht besser.  :teacher:

Ich denke mal, Steffen wäre mehr geholfen, wenn ihm jemand einen Tipp hat, wo er das in seiner Nähe wieder repariert bekommt.
Oder noch besser hier jemanden findet, der ihm das repariert.

Hat er ja auch schon geschrieben:
Zitat
Wieder freu ich mich über jeden Tipp oder Hilfe/Werkstatt in/um Berlin zu fairen Konditionen.

@Steffen:
Ich kenne Deinen technischen Background nicht, aber falls Du Dich selbst ran traust, können wir Dich sicherlich mit Tipps unterstützen.
Allerdings solltest Du dazu das richtige Werkzeug und Equipment haben (z.Bsp.: Einen vernünftigen Drehmomentschlüssel, Vielzahn Steckschlüssel....)



Gruß Reiner

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1428
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #27 am: 21. April 2022, 19:11:40 »
Hallo Reiner,

da bin ich ganz bei Dir, bis Punkt 5 habe ich das auch immer so gemacht. Und die Defekte Zylinderkopfdichtung kann nicht ausschließlich durchs falsches Entlüften passiert sein, die hatte bestimmt schon einen Knacks weg.

Aber wenn ich mich richtig erinnere, kommt doch Steffen aus Berlin, vielleicht Mal in die Pannehilfskarte hier in Forum schauen, und oder Kontakt zum GT Club in Berlin aufnehmen, da wird mit Sicherheit weiter geholfen,

Gruß
Eberhard

Offline conrero

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2499
  • "OPEL, Rennsport für Männer mit Koteletten"
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #28 am: 21. April 2022, 19:36:07 »
Also ich bohre immer ein 2mm Loch in den Rand vom Thermostat, dann entlüftet sich das System von selbst.
2. Vorteil ist, es gibt immer einen kleinen Kreislauf und der heiße Motor wird nicht durch kaltes Wasser geschockt, wenn das Thermostat öffnet  :zwinker:

Offline matthias.b

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 566
  • life is too short to do senseless tasks
Re: Kühlwasserschlauch fliegt ab - warum?
« Antwort #29 am: 21. April 2022, 20:53:38 »
Moin,

Infos zu Motorenbauern in Berlin und zur IG Berlin\GT Freunde Spandau hatter schon bekommen. :tumb:

@Rouven: wohnen schon seit 4Jahren nit mehr in Berlin :wink:

Gruß aus Nordhessen
matthias.b