Autor Thema: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil  (Gelesen 1274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 329
Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« am: 18. August 2022, 12:52:16 »
Hallo,

es gibt doch Entlastungsrelaise für das anfällige Kontaktteil, welches am Zündschloß anliegt.

Einige Händler haben sogar ein Einbauset im Sortiment.

Welches könnt ihr mir empfehlen, dass sich auch einfach einbauen läßt, auch wenn man kein gelernter Elektriker ist.

Gruß Thorsten

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6765
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #1 am: 18. August 2022, 16:38:17 »
Hallo Thorsten,

ich kenne die der Händler nicht, es ist aber auch relativ einfach so ein Teil selbst zu bauen.
Kannst Du mal einen Link zu den Händlern senden?

Ich hatte bis letzte Woche sogar alles zu Hause liegen, denn ich wollte für einen Forumskollegen eines bauen.
Er hat sich das Teil dann aber selbst gebaut, deshalb hab ich das Material wieder in meine Werkstatt gebracht.  :zwinker:
Gruß Reiner

Offline Tom 2

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1091
  • Mach fertich!
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #2 am: 19. August 2022, 13:54:47 »
Hallo,
ich habe so ein Entlastungsrelais bei mir eingebaut. Da ist nicht spezielles dabei. Ein normales 12 V Kfz Relais und ein paar Kabel sollten reichen. Zur Sicherheit sollte das Relais über das Blau/Weisse Kabel an die Lichtmaschine angeschlossen werden. Hier ist beim Starten Masse und bei laufendem Motor + Spannung. Das verhindert, das dass Relais im Betrieb unmotiviert anzieht und der Anlasser einspurt, was sehr unschön sein kann :teacher:.

Gruß, Tom2

Offline Eintracht

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 329
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #3 am: 19. August 2022, 17:40:57 »
Hallo Tom,

hast du eventuell Bilder vom Relais und dem benötigten Kabelsatz?
Optimal wäre natürlich noch eine Einbauleitung, damit ich weiß,
wie alles angeschlossen werden muss. :zwinker:

Gruß Thorsten

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6765
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #4 am: 19. August 2022, 20:58:29 »
Bin zwar nicht Tom, aber ich hab mal schnell eins zusammengebastelt, montagefertig ohne noch zusätzlich etwas zu Crimpen.
Etwas beschriftet, weiß sind die Anschlüsse am Relais


Das Relais ist ein normales Schaltrelais 30A
Montageort wäre in diesem Fall beim Regler der Lichtmaschine.
Gruß Reiner

Offline Tom 2

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1091
  • Mach fertich!
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #5 am: 28. August 2022, 13:33:52 »
Hallo,
ich bin spät dran. Das von Reiner sieht nicht zusammengebastelt aus, sondern professionell. Die Anschlüsse sind mit guten Steckern ausgeführt, nicht mit den Baumarkt Teilen. Hier wird im Stecker einmal die Isolierung und der Draht geklemmt, so bekommt man eine dauerhafte, sichere Verbindung wenn natürlich auch die richtige Zange benutzt wurde. Das sieht hier aber auch so aus.
Die Beschreibung ist absolut ausreichend und vollständig, super Arbeit Reiner.

Gruß, Tom2

Offline GT 71

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 239
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #6 am: 29. August 2022, 13:29:36 »
Hallo zusammen,
ich hab damals (2006) meinen Zündkontaktschalter von Manfred Wiards überholen lassen und von ihm ein Entlastungsrelais mit Verkabelung bestellt. Einen Anschlussplan gabs auch dazu.  :tumb:

Gruß
Thorsten
Schraubst du noch oder fährst du schon?

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6765
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #7 am: 16. September 2022, 15:41:02 »
Das Entlastungsrelais habe ich zwar für jemand anders gebaut, auf der Alpenfahrt haben wir es aber verwendet, da Henry Startprobleme hatte.

Einbauzeit keine 10min, die Kabel müssen nochmal schön verlegt werden und das Relais brauch noch eine eigene Schraube.  :zwinker:

Zumindest in den Alpen hatte Henry keine Probleme mehr  :no:




Gruß Reiner

Offline GT 70

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 59
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #8 am: 17. September 2022, 14:43:58 »
Falls du mal noch eins baust… Würde ich gerne kaufen.  :wink:

Offline Rolf Dobrig

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 264
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #9 am: 17. September 2022, 18:18:36 »
Hallo Reiner,

wie schon im anderen Thread  geschrieben, würde ich auch eins nehmen.

Rolf

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1202
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #10 am: 17. September 2022, 19:12:33 »
Hallo Reiner,

ich habe meins schon nach Deinem Bild, Plan zusammengebaut,.. :zwinker:

Als nicht Elektriker, bin ich ganz zufrieden mit
meinem Ergebnis..... :trost:



Eine Frage habe aber doch noch zur Sicherheit.
Das rote Kabel, Kleme 30, was hat das für einen
Querschnitt?

Ich habe da Mal 2,5mm gewählt?  :kaffee:

Gruß
Eberhard

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 805
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #11 am: 17. September 2022, 19:38:28 »
Ich habe das Relais im Innenraum am Sicherungskasten verbaut wegen der Optik, für das Kabel zum Mangnetschalter habe ich den großen Querschnitt wie beim Pluskabel verwendet was meiner Meinung nach Sinn macht.

Gruß
Georg

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1202
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #12 am: 17. September 2022, 19:49:46 »
Hallo Georg,

danke für Deine Info :tumb:

mit dem größeren Querschnitt, in diese Richtung habe ich auch schon gedacht, :zwinker:

Gruß
Eberhard

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6765
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #13 am: 17. September 2022, 22:22:52 »
Eine Frage habe aber doch noch zur Sicherheit.
Das rote Kabel, Kleme 30, was hat das für einen
Querschnitt?

Ich habe da Mal 2,5mm gewählt?  :kaffee:

Gruß
Eberhard


Original ist das eine 1,5² Leitung an Klemme 50, mehr braucht es dann auch an Klemme 30 nicht.
Ich nehme trotzdem für die Leitung an Klemme 30 und 87 (50) ein 2,5² Kabel.

Für die Leitungen an Klemme 85 und 86 am Relais würde ein 0,75² locker reichen, denn die müssen ja nur das Relais schalten.
Hier verwende ich ein 1,5² Kabel, aber nur, weil ich kein 0,75er da habe.  :zwinker:

Theoretisch kann man das alles auch direkt am Sicherungskasten anschließen, allerdings muss dazu der Sicherungskasten ab, Kontakte an den Steckern ausgepinnt und neu gepinnt werden.
Das ist für Laien nicht gerade zu empfehlen, aber natürlich eine schöne Lösung.

Etwas einfacher ist es, das Relais im Innenraum zu verbauen und die Kabel in den Motorraum legen.

@Rolf, in Deinem Anlasser Thread hast Du diese Frage gestellt:

bzgl. Entlastungsrelais hatte ich den von Dir geposteten Schaltplan im Kopf. So oder so ähnlich hätte ich das gebaut.  Allerdings ganz sicher nicht mit dem Anschluss an die Lichtmaschine. Was ist den der Sicherheitsgrund dazu?

Der Grund ist:
Wenn das Relais während der Fahrt anziehen würde, würde der Anlasser betätigt werden.
Positiver Nebeneffekt: Wenn der Motor läuft und man geht auf Startstellung am Zündschloss, passiert nichts.
Ohne Relais oder wenn die Leitung nicht zur Lichtmaschine, sondern an Masse geht startet der Anlasser.
Eine weitere Sicherheitsoption wäre ein zweites Relais, das ein unkontrolliertes Starten durch das erste Relais unterbindet, das ist in dieser Schaltung nicht vorgesehen.

Falls du mal noch eins baust… Würde ich gerne kaufen.  :wink:

wie schon im anderen Thread  geschrieben, würde ich auch eins nehmen.

Rolf

@Stefan @Rolf

Ich schreibe Euch morgen eine PM
Gruß Reiner

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 805
Re: Entlastungsrelais für Zündkontaktteil
« Antwort #14 am: 17. September 2022, 22:55:02 »
Das Plus Kabel 30 habe ich direkt am Anlasser abgegriffen und nach innen verlegt,das Kabel Kl.50 auch, um die Kabel sauber in den Innenraum zu verlegen muß man halt den Sicherungskasten abschrauben, Relais ist ein verstärktes für 70A ,hatte ich noch rumliegen! :grins: