Autor Thema: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900  (Gelesen 9327 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MarcoLs73erGT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 104
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #120 am: 30. April 2021, 15:30:30 »
Heute die erste von drei Schichten Unterbodenwachs aufgesprüht. Dazu erstmal die Karosserie auf einem, für das Rollgestell umgebaute, Kippgestell montiert.
Liebe Grüße vom monzablauen GT aus dem Westerwald

Offline MarcoLs73erGT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 104
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #121 am: 01. Mai 2021, 12:06:20 »
Heute mal einen Blick in den KTL beschichteten und mit Hohlraumwachs konservierten Innenschweller geworfen. Da hat der Rost, wie damals von Opel versprochen, wirklich nichts mehr zu lachen.
Liebe Grüße vom monzablauen GT aus dem Westerwald

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #122 am: 01. Mai 2021, 19:38:10 »
Coole Aufnahme  :tumb:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline MarcoLs73erGT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 104
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #123 am: 05. Mai 2021, 12:49:28 »
Kabelbaum mit telefonischer Hilfe von Gerd eingebaut und Scheinwerfer vorne eingebaut und eingestellt. Dank Reiners toller Anleitung und Roberts telefonischer Hilfe kein Hexenwerk.
Liebe Grüße vom monzablauen GT aus dem Westerwald

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #124 am: 05. Mai 2021, 20:38:15 »
Wow!
Du bist ja noch schneller als ich  :flitz:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Markus 2

  • GT Fahrer
  • Beiträge: 18
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #125 am: 05. Mai 2021, 21:06:35 »
Wow!
Du bist ja noch schneller als ich  :flitz:




Du warst nur zu langsam. :trost:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5822
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #126 am: 06. Mai 2021, 06:50:08 »
Wow!
Du bist ja noch schneller als ich  :flitz:

jetzt könnte ich ja sagen, du bist ja auch ein Österreicher.
Denen wird ja nachgesagt, das Ihnen die Schnecken beim fangen abhauen. :flitz:

Aber dem ist nicht so, Du brauchst Dich nicht zu verstecken.
Dein GT war sehr schnell fertig  :tumb: und Du hast nebenbei noch Verbesserungen einfließen lassen.
Dazu kam noch die Kälte und die Corona Geschichten.

Euch Beiden  :respekt:
Gruß Reiner

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #127 am: 06. Mai 2021, 18:33:40 »
Ich schieb es auch ein wenig auf die Kälte - bei 5°C in der Halle macht Schrauben keinen Spaß.
Und wer länger braucht hat auch länger was davon  :flitz:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline MarcoLs73erGT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 104
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #128 am: 06. Mai 2021, 19:19:16 »
Während der kalten Temperaturen stand meiner beim Lackierer.
Da mein Auftragsvolumen auf Grund von Corona stark zusammengeschrumpft ist, bleibt mehr Zeit für die Restauration. Wer schneller fertig ist, kann länger fahren.
Liebe Grüße vom monzablauen GT aus dem Westerwald

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #129 am: 06. Mai 2021, 19:28:50 »
Wer schneller fertig ist, kann länger fahren.

 :tumb: :zwinker:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Lück

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 3208
  • GT Club Südwest Dachverband Mitglied
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #130 am: 06. Mai 2021, 19:36:57 »
Wer schneller fertig ist, kann länger fahren.

Und wer keine Baustelle kauft, sondern ein fertiges Auto, fährt direkt. Ist so etwa wie Villarriba und Villabajo  :grins:

Egal, ob hier einer "schneller" oder "langsamer" ist, ihr habt beide saubere Arbeit präsentiert!  :tumb:
Gruss aus dem Saarland - Stefan
Neben unbegrenztem Wissen und absoluter Fachkompetenz sind auch Humor und Ironie Bestandteil meiner Beiträge. Ich bitte, dies beim Lesen zu beachten!

Offline Jörg aus Lux.

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 680
  • Probleme sind verkleidete Möglichkeiten
    • GT - Stammtisch Saar/Pfalz
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #131 am: 07. Mai 2021, 15:13:17 »
Hallo zusammen,

ich schließe mich Lücks Meinung voll an !    :tumb:

Beides schöne "neue" GT´s,   und   Qualität braucht eben ( freie ) :teacher:   Zeit !
Freundliche Grüße vom Jörg aus Trier
GT - Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #132 am: 07. Mai 2021, 17:35:12 »
Ich finde auch, dass es keinen besseren Zeitpunkt als den LockDown gegeben hat um den GT herzurichten  :zwinker:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline MarcoLs73erGT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 104
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #133 am: 13. Mai 2021, 11:54:54 »
Hallo zusammen, anbei ein paar Fortschritte meines Corona-Projektes.
Liebe Grüße vom monzablauen GT aus dem Westerwald

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5707
  • GT ready to run
Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Antwort #134 am: 13. Mai 2021, 12:18:43 »
Beeindruckend - ich arbeite in Gedanken mit mit dir  :zwinker:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes