Händleradressen

Autor Thema: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine  (Gelesen 1123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2531
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine
« Antwort #15 am: 05. August 2022, 08:01:03 »
Moin zusammen,

erst mal vielen Dank für die vielen Antworten  :tumb:
Ich fasse mal zusammen:
Ich könnte also für meinen alten C-Rekord-Motor ganz "normale"
Maschinenschrauben verwenden, z.B.:
M12x60 ISO 4762 (DIN 912) 10.9 (Inbus)
Ich müßte nur daruaf achten, dass die Gewindelänge mit dem
org. übereinstimmt, bzw. Gewinde bis annähernd Kopf vorh. ist.
Für die M12x92 müßte ich dann nehmen:
M12x100 ISO 4762 (DIN912) 10.9 (Inbus)
und diese dann auf 92 mm einkürzen.
Wobei auch hier wieder die Gewindelänge mit dem org. über-
einstimmen muß, oder eben Gewindelänge bis annähernd Kopf.
Noch ´ne Frage:
Wenn eine der alten Schrauben nicht mehr i.O. sein sollte, reicht
es dann aus, auch nur diese eine zu taschen, oder müssen dann
zwingend alle getauscht werden ?
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline GT-Yeo

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2078
  • Nicht einmal Fliegen ist schöner !
Re: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine
« Antwort #16 am: 05. August 2022, 08:40:11 »
Zitat
Der 2,2 und 2,4 hatten die Innensechskanntschrauben, soweit richtig aber das waren keine Dehnschrauben!

Hab mal Kontakt zu nem CIH Spezi aufgenommen - er bestätigt dies.
=> Innensechskant sind auch keine Dehnschrauben -> das ist mir wirklich neu. Man hat mir früher bei Opel immer gesagt es seien Dehnschrauben ?!
Unterschied ist die Güte - alte Innenvielzahn haben 10.9 - die Innensechskant nur 8.8

Kann meinen alten Beitrag dbzgl. nicht ändern - wieder was dazu gelernt  :lupe:
Würde die alten Innensechskant aber dennoch nicht verwenden, da hier häufig der Innensechskant leicht beschädigt ist und dann runddreht - dann darf man aufbohren...
Zudem können diese Schrauben eher Torsionsschäden haben...

Und jetzt Kopf montieren - ist doch keine Raketenwissenschaft  :ätsch:


Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6821
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine
« Antwort #17 am: 05. August 2022, 09:21:03 »
Zitat
Ich könnte also für meinen alten C-Rekord-Motor ganz "normale"
Maschinenschrauben verwenden, z.B.:
M12x60 ISO 4762 (DIN 912) 10.9 (Inbus)

Nein, es ist ein Feingewinde, soweit ich das in Erinnerung habe M12x1,5
Gruß Reiner

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2531
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine
« Antwort #18 am: 05. August 2022, 09:40:15 »
Danke  :tumb:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline conrero

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2316
  • "OPEL, Rennsport für Männer mit Koteletten"
Re: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine
« Antwort #19 am: 05. August 2022, 12:12:46 »
Zitat
  Man hat mir früher bei Opel immer gesagt es seien Dehnschrauben ?!
Ja, so ist es mir auch in Erinnerung....wir habe diese Schrauben im Gegensatz zu den Vielzahn jedenfalls nie mehrmals verwende.

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1231
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Schrauben für den Zylinderkopf, Rekord C Maschine
« Antwort #20 am: 05. August 2022, 13:32:18 »
Hier noch ein Interessanter Gast Beitrag in der Edelschmiede, zum Thema hier,  :lupe:

http://www.edelschmiede.com/zylinderkopfschrauben-opel-cih-c30se

Ich Stelle mir schon die ganze Zeit die Frage, bei der Zylinderkopfschraube, egal für was für einen CIH Motor, steht doch immer an Kopfende die Zugfestigkeit, entweder  8.8 oder 10.9.

Das kann bei einer Dehnschraube gar nicht stehen, weil wir der Name schon sagt, sie sich dehnt.

Und haben die Dehnschrauben nicht einen sich verjüngenden Schaft im Verhältnis zum Gewinde?

Korrigiert mich wenn ich da falsch liege,

Gruß
Eberhard