Autor Thema: TCE 2020 verschoben  (Gelesen 1855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline west

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1758
  • .....wir können alles, außer Hochdeutsch!
Re: TCE 2020 verschoben
« Antwort #15 am: 17. März 2020, 16:58:33 »
Bei uns hier werden auch fast jeden Tag Veranstaltungen abgesagt.
Hoffentlich bringt es den gewünschten Erfolg!
Gruß
Jens

Offline MeisterMerlin

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 565
Re: TCE 2020 verschoben
« Antwort #16 am: 18. März 2020, 12:37:04 »
Servus,

seit gestern sind auch Gaststätten komplett geschlossen. Rezepte für Medikamente können telefonisch angefordert werden
und diese werden vom Arzt direkt in die Apotheke gemailt/gefaxt. Nur ja keinen persönlichen Kontakt...
Unsere Grundwehrdiener dürfen nicht abrüsten und auch die Zivildienst müssen länger bleiben. Ab Juni ist auch die Miliz
aktiv....Wollen wir hoffen, dass die Maßnahmen greifen......
Gibt halt noch immer genügend Einzeller die die Situation verniedlichen.....

Der Lackierer hat jetzt eine gute Ausrede, und diversen bereits auf den GT aufgetragenen Schichten Zeit zum Entspannen/Trocknen :tumb:

Ich hab jetzt home office - das ist echt super. Nur wenns länger dauert muss ich mir größere Kleidung kaufen :kiff:

Gsund bleiben :tumb:
lgErwin
Ich komme aus Ironien, das liegt an der sarkastischen Grenze.

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5797
  • GT ready to run
Re: TCE 2020 verschoben
« Antwort #17 am: 18. März 2020, 14:40:39 »
Unsere Spezialisten aus DE sind jetzt auch drauf gekommen, dass es nix bringt wenn man die Workstation zu Hause ansteckt.
Deswegen sind 2 Laptops am Weg zu meinen Kollegen.
Unsere Kunden dürfen zwar nicht in den Laden, aber man kann online oder über Mail bestellen, die Waren werden dann geliefert.
Eine Notlösung für alle.
Ich mache auch Homeoffice, bewache aber eher den Mail-Eingang ob sich nicht vielleicht ein Mail verirrt das bearbeitet werden soll.
Für nächste Woche ist dann mehr Arbeit in Aussicht.

Bis dahin supporte ich mein Kind bei den Online-Aufgaben. Die Lehrerschaft hat wohl das einzige Problem dass sie den Lehrstoff nicht durchbekommt. Es ist für alle eine neue Situation. Keine Frage. Aber wenn man Schüler auffordert, Dokumente online auszufüllen, dann sollten die Tabellen keine Bilder sein sondern echte Tabellen  :stirn:
Weiters wäre zu berücksichtigen, dass das Erfassen und Aufarbeiten vom Lehrstoff zu Hause sicherlich 1,5 mal so lange dauert wie in der Schule wo man ja auch berieselt wird. Jeder füllt die Ordner mit Aufgaben. Sogar die Turnlehrerin hat einen Online-Ordner erstellt (frag mich gerade ob man sich da beim Purzelbaum filmen soll???).
Hab dementsprechend mit dem Klassenvorstand Kontakt aufgenommen. Die Lehrerschaft ist anscheinend auch überfordert ordentliche Dokumente bereitzustellen bzw. zu erklären wie man als Schüler vorgeht (Downloaden, bearbeiten, Hochladen). Ich bin sicher nicht gewillt den Job des Lehrers zu Hause zu übernehmen. Unsere Kids werden hier so wie alle ins kalte Wasser gestoßen - sie lernen aber auch schnell  :tumb:
Meine Sichtweise  :zwinker:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes