Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 7 ... 10
21
GT Original / Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Letzter Beitrag von www.SMON.de am 12. Juni 2021, 13:00:55 »
ES Läuft 😁😁😁

ein Kumpel hat sich mal gestern kurz meinen Vergaser angesehen und meinte, da kommt ja gar kein Sprit!!! Peinlich.... dass mir, aber auch sonst niemandem das so wirklich aufgefallen ist...

Heute Vergaser erneut zerlegt, nochmals alle Kanäle und Düsen auf der 2.  Seite durchgeblasen... Plötzlich fliegt eine kleine Glaskugel raus.... In der Explosionszeichnung finde ich aber keine.... für was eine Glaskugel? gehört sich das so?

jedenfalls hab ich ihn ohne Kugel wieder zusammengeschraubt und siehe da, gleich im Stand getestet und man kann zusehen wie der Sprit in der 2.Stufe einspritzt.

Testfahrt...... Es läuft!!!

*überglücklich* endlich wieder Fahrspass 😁

Herzlichen Dank für die ganzen Tips!!!

Es ist toll hier so super Unterstützung zu bekommen 👍👍👍


(zu den Bildern)
Die Kugel kam innen geflogen als ich mit dem Kompresser von aussen nach innen auf dem Foto Kugelflug geblasen habe..


22
GT Original / Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Letzter Beitrag von Rip am 12. Juni 2021, 12:57:08 »
 :knie: :knie: :knie:
Mehr kann man dazu nicht sagen  :tumb:
23
GT Original / Re: Restauration eines deutschen 73er GT-A-L 1900
« Letzter Beitrag von MarcoLs73erGT am 12. Juni 2021, 12:56:28 »
So, am 10.06.20 habe ich den GT gekauft und am 10.06.21 zum laufen gebracht. Am 11.06. hat er dann die HU, sowie die H-Zulassung ohne erkennbare Mängel bestanden. Der GT ist ein deutsches Fahrzeug aus Erstbesitz und die ehemalige Besitzerin hat mir verraten, dass sie das Fahrzeug 1973 von Ihrem Mann zum Geburtstag bekommen hat, es wurde dann anschließend (standesgemäß mit Sekt) auf den Namen Fridolin getauft. Vielen Dank für eure Hilfe, ganz besonders an Robert, den ich gefühlt 100 mal angerufen und um Rat gefragt habe. Zum Abschluss noch ein paar Fotos.
24
GT Original / Re: GT 1900 - Vergaser DITA 32/32 spackt!
« Letzter Beitrag von Sunny am 12. Juni 2021, 11:48:25 »
Hallo Simon,

ich könnt wetten, dass deine zweite Stuf keinen oder viel zu wenig Sprit bringt. Ab Halbgas aufwärts öffnet sich die zweite Stufe. Ab da bekommt dein Motor doppelt so viel Luft, aber immer noch die Spritmenge, die die erste Stufe liefert. Das Gemisch ist viel zu mager, daher keine Leistung.... da muss noch was verstopft sein. Wenn die Düse frei ist muss es die Verbindungsbohrung sein, die die Düse versorgt. schau da mal nach.

Gruß Christoph
Hallo!
Dem Hinweis von Christoph würde ich auch mal intensiv nachgehen. Diesen Solex - Vergaser gab es in X - Versionen für X -Fahrzeuge wie
z. B. Audi/VW BMW usw.(Was die Ausführung und Bedüsung angeht gab es die Vergaser von 75 - 98 PS)  Welchen Durchmesser der Kraftstoffleitung hast du am Eingang zur Schwimmerkammer? Sollte bei 90 PS 6 mm sein, an den Bildern siehst du das es auch Vergaseroberteile mit kleinerem Durchmesser gab. Auf deinem Youtube Video ist die Starterklappe auch beim Gas geben ziemlich am Flattern.
Diese sollte, wenn die Bimetallfeder richtig eingestellt und eingehangen ist wohl nicht so Flattern.
VG Sunny!
25
GT Original / Re: Bowden-Zug oben
« Letzter Beitrag von Herpel am 11. Juni 2021, 23:42:52 »
Hallo Ihr beiden,

dann gehe ich da nochmal dran, hoffe daß ich das Gelenk im eingebauten Zustand drehen kann,man kommt schon hin,nicht ideal!
Danke Peter für das Bild!
Gruß Helmut
26
GT Original / Re: Bowden-Zug oben
« Letzter Beitrag von Rip am 11. Juni 2021, 20:50:11 »
Ich hab das mal fotografiert beim Zusammenbau. Sieht bei mir so aus:

27
GT Original / Re: Bowden-Zug oben
« Letzter Beitrag von GT-Klinik am 11. Juni 2021, 20:35:25 »
Ist schon länger her :pfeif:, aber wenn der Hebel um 180° nach unten gedreht wird und dann der Zug angeschlossen wird sollte die Klappe richtig rumgehen.

Gruß
Georg
28
GT Original / Re: Bowden-Zug oben
« Letzter Beitrag von Herpel am 11. Juni 2021, 20:30:36 »
Hallo Georg
Danke für Deine schnelle Antwort,
die Hebel am Gehäuse hatte ich nicht demontiert,
dieser Hebel ist wie ein Gelenk!
Du meinst man kann das Hebelgelenk um 180 Grad verdrehen?

Gruß Helmut
29
GT Original / Re: Bowden-Zug oben
« Letzter Beitrag von GT-Klinik am 11. Juni 2021, 17:49:40 »
So etwas hatte ich auch schon, da war der Hebel um 180° verstellt, deswegen geht es dann falsch rum! 

Gruß
Georg
30
Teilemarkt Suche / Stabilisatorhalter Vorderachse
« Letzter Beitrag von JP-1969 am 11. Juni 2021, 14:07:13 »
Moin.
Hat noch jemand einen Satz Halter für den Stabilisator vorne übrig? Die beiden Bügel am Motorträger.
Finde meine nicht wieder  :zuck:
Vielen Dank.
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 7 ... 10