Autor Thema: Benzinleitung  (Gelesen 267 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hubi GT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1014
Benzinleitung
« am: 09. Februar 2024, 11:49:11 »
Hallo zusammen,  :wink:

ich möchte die Benzinleitung etwas optimieren. Aktuell habe ich vom Tank das Kupferrohr, dann den Gummischlauch bis zur elektrischen Benzinpumpe (ca. 15cm), den Unterboden entlang Gummischlauch, hinter dem Motor hoch Kupferrohr und dann ca. 10cm Gummischlauch zu den Vergasern. Ich habe festgestellt, dass die Gummischläuche schon nach kurzer Zeit Risse aufzeigen. Für die kurzen Stücke wird es keine Alternative geben, aber am Unterboden möchte ich eine andere Lösung. Ich schwanke zwischen einem Kunststoffrohr wie es Udo anbietet oder ein Stahlflex-ummantelten Leitung.

Ich würde gerne eure Erfahrungen/Meinung dazu hören.

Gruß
Hubi


Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 6293
  • PLZ 67759
Re: Benzinleitung
« Antwort #1 am: 09. Februar 2024, 12:49:12 »
bei einer Benzinleitung muss man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen. Stahlflexummantelt ist kontraproduktiv weil sich das nicht vernünftig mit Schlauchklemmen klemmen lässt. Bei sehr vielen Fahrzeugen liegt da einfache Kunststoffleitung und an den Anschlüssen ein Stückchen Schlauch. Ich würde darauf achten, an den Anschlüssen hochwertigen Druckschlauch mit innenliegendem Gewebe zu haben und vor allem den dicken 11mm Anschluss vom Tank direkt zur Pumpe.
Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz: