Autor Thema: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber  (Gelesen 13987 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 982
Re: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber
« Antwort #75 am: 03. November 2023, 13:52:23 »
Um es einfach zu sagen , wenn der Verteiler eingesetzt wird muß Zyl. 1 zünden und Zyl.4 überschneiden und der Verteilerfinger in Richtung Markierung(für Zyl1) am Verteilergehäuse zeigen.
Die Markierung am Kettenrad ist dann rechts oben!

Gruß
Georg

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1427
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber
« Antwort #76 am: 03. November 2023, 14:19:06 »
Um es einfach zu sagen , wenn der Verteiler eingesetzt wird muß Zyl. 1 zünden und Zyl.4 überschneiden und der Verteilerfinger in Richtung Markierung(für Zyl1) am Verteilergehäuse zeigen.
Die Markierung am Kettenrad ist dann rechts oben!

Gruß
Georg

Genau :tumb:
So wie auf meinem Bild, in Antwort 63 , zu sehen :zwinker:

Gruß
Eberhard

Offline Otto Karner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 105
Re: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber
« Antwort #77 am: 04. November 2023, 16:24:46 »
Danke mit diesen Tipps sollte es doch klappen werde den Verteiler noch mal neu setzten👍🏻

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 7274
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber
« Antwort #78 am: 04. November 2023, 18:15:42 »
Noch ein kleiner Hinweis, was oft nicht erkannt wird:

Der Zapfen unten an der Verteilerwelle treibt die Ölpumpe an und wird von oben in die Ölpumpe gesteckt.
Falls diese Position beim Stecken des Verteiler nicht passt, kannst Du mit einem langen Schraubendreher die Ölpumpe etwas verdrehen.

Das ist nur ein Zahnrad der Pumpe und ist nicht fest.
Gruß Reiner

Offline Otto Karner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 105
Re: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber
« Antwort #79 am: 05. November 2023, 12:14:57 »
Danke für die Ergänzung Reiner das habe ich im Leitfaden bereits entnehmen können und war natürlich auch zu erledigen damit man den Verteiler ganz rein bekommt.

Offline Otto Karner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 105
Re: Steckender Zündverteiler / Vergaser Zenith und Weber
« Antwort #80 am: 11. Februar 2024, 10:06:19 »
Hallo alle miteinander, Nochmals zum Thema des Zenith Vergasers.

Ich hatte mich Gestern nach Fertigstellung des Innenraums an die neuerlichen Einstellungen der Zündung gemacht. Dies hat dan eurer Hilfe und dem Leitfaden super geklappt. Der Motor ist auch gleich angesprungen und gelaufen. Jedoch war er sehr unruhig und wirke als würde er nicht auf allen 4 Zylindern laufen.

Nach neuerlicher Überprüfung aller Zündkerzen sowie des Zündfunkens ist mir dann aufgefallen, dass die Kerze des 4 Zylinders komplett Nass ist, und hier anscheinend keine oder zumindes keine richtige Verbrennung stattfindet.

Kann dies daran liegen das sich eventuell die Chokeklappe nicht korrekt oder eben garnicht mittels Biemetallfeder öffnet und somit auch im warmen Zustand das Krafstoff/Luft Verhältnis nicht stimmt?

Welche weiteren Gründe würden euch einfallen weshalb die Zündkerze Nass ist bzw der Motor einfach nicht Rund läuft? :zuck: