Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 10
31
Treffen, Termine und Feedback / Opel GT Europatreffen 2024
« Letzter Beitrag von Erich1969 am 12. Mai 2024, 20:05:14 »
Moin Zusammen,
Wer von Euch fährt auch zum Opel GT Europatreffen.
Also bis dann, wir sehen uns!
Gruß Erich
32
GT Original / Re: Tankdeckel reparieren
« Letzter Beitrag von Steen, Flensburg am 12. Mai 2024, 19:11:47 »
Hmm - ja, vielleicht könnte Schraubensicherungslack (hab niemals davon gehört) die Antwort sein.

Ich werde mir sowas besorgen, damit ich "bereit" bin, falls das drehbare Oberteil wieder abfällt/lose wird.

Danke :-)
33
Treffen, Termine und Feedback / Re: Hagsbronner GT Treffen
« Letzter Beitrag von Georg GT 71 am 12. Mai 2024, 15:26:38 »
Hallöle,

ich bin wieder dabei, wie immer etwas früher.
Zimmer ist bei Erich geordert.  :wink:

Gruß Georg  :hut:
34
Treffen, Termine und Feedback / Re: Hagsbronner GT Treffen
« Letzter Beitrag von Erwin am 12. Mai 2024, 12:23:48 »
Hallo

Hagsbronn steht im Juni wieder an.
Am 15. Juni ist es wieder soweit. Ort: wie immer Zwischen dem "Dom zu Hagsbronn" und dem kulturellen Zentrum von Hagsbronn, dem "Gasthaus zur frischen Quelle"
Unser Ziel wie immer: mehr GTS in Hagsbronn als Einwohner

Gruß Erwin
35
GT Original / Re: Tankdeckel reparieren
« Letzter Beitrag von Andreas am 11. Mai 2024, 16:15:22 »
Schraubensicherungslack...?!

36
GT Original / Re: Tankdeckel reparieren
« Letzter Beitrag von Steen, Flensburg am 10. Mai 2024, 20:20:27 »
Eine Reparatur ist mir heute gelungen:
Mit Sicherungsring-Spannzange den Tankdeckel ohne Probleme zerlegt (Schließzylinder bleibt eingebaut).
Wie Reiner vorgeschlagen hat, habe ich eine Scheibe mit einem ganz kleinen Loch zwischen dem drehbaren Tankdeckel (mit dem schönen Blitz) und der winzige Schraube gelegt. Zwischen Scheibe und drehbare Tankdeckel passt die kleine Feder (siehe Bild), damit sich der drehbare Tankdeckel nicht während der Fahrt unerwünscht dreht).
Wieder zusammengebaut und hat funktioniert. Wie lange weiss ich aber nicht, denn die winzige Schraube wird sich (hoffentlich nicht) langsam beim mehrmals Tanken wieder ausdrehen. Mal sehen :-)
37
GT Original / Re: Luftfilterpatrone bzw. auswaschbarer Einsatz
« Letzter Beitrag von Rip am 09. Mai 2024, 20:19:44 »
Es passen auch Sportfilter, nur sind die meistens vergriffen  :motz:

in Rot gehalten: K&N E-2340, rund Länge 137 mm, Breite 89 mm, Höhe 108 mm, EAN 24844002686
in Blau gehalten: JR Luftfilter R90108





Der linke ist glaub ich ein HENGST E1850L (Höhe 109 mm)
38
GT Original / Re: Luftfilterpatrone bzw. auswaschbarer Einsatz
« Letzter Beitrag von Peter Pan am 07. Mai 2024, 22:34:31 »
Hallo Rainer,
in der Mitte sieht es nur so aus, als wenn das mit einer Absetzzange bearbeitet wurde.
Das liegt an dem Ring des Luftfilter, der dort aufsitzt und einen Kreis hinterlassen hat. Der Luftfilter ist ein MANN Filter C 1632.
Da habe ich 2021 circa 16 € für bezahlt.
Gruß Peter
39
GT Original / Re: Luftfilterpatrone bzw. auswaschbarer Einsatz
« Letzter Beitrag von TeamW am 07. Mai 2024, 21:19:55 »
Servus Peter,
Deine Lösung gefällt mir sehr gut.
Eine Blechscheibe aufgeschweißt und, wie es auf dem Bild aussieht, die innere Öffnung
mit einer Absetzzange nachgearbeitet.
Welchen Luftfiltereinsatz hast Du denn hier verbaut ? Dieser sollte nun niedriger sein
als der Originale.
Gruß Rainer
40
GT Original / Re: Luftfilterpatrone bzw. auswaschbarer Einsatz
« Letzter Beitrag von Peter Pan am 07. Mai 2024, 18:03:05 »
So habe ich es gemacht, einfach das alte Lochblech rausgetrennt, an der Seite genau die Höhe gemessen, weggeflext und eine Scheibe aus Blech drauf geschweißt.
Gruß Peter
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 10