Autor Thema: Motor 19S - Unterschiede  (Gelesen 10038 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fastback68

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 199
Motor 19S - Unterschiede
« am: 15. Juni 2017, 16:55:26 »
Da es in meinem Wagen keinen Motor gibt, bin ich auf der Suche nach Ersatz.

Sind alle 19S - Motoren von z.B. Rekord B/C  Manta/Ascona gleich,
oder gibt es spezielle Unterschiede, die ich beim Kauf unbedingt beachten muss?

Gruss
Rolf
Gruss Rolf
#2870

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1027
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #1 am: 15. Juni 2017, 18:50:28 »
Hallo Rolf!
Einen Motor Serie 1 habe ich noch über, Laufleistung ist unbekannt.
Bei derSichtung deiner Teile könnte ich Dir helfen.

Gruß
Georg

Offline Fastback68

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 199
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #2 am: 15. Juni 2017, 19:01:04 »
Hallo Georg,


die restlichen Teile vom Antriebstrang hole ich morgen ab.
Dann können wir die gern mal gemeinsam ansehen.

Das mit dem Motor hört sich gut an.
Lass uns bitte mal über den Motor reden.

Rest per PN.

Gruss
Rolf


Gruss Rolf
#2870

Offline Otto Karner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #3 am: 20. November 2023, 12:28:53 »
Da es in meinem Wagen keinen Motor gibt, bin ich auf der Suche nach Ersatz.

Sind alle 19S - Motoren von z.B. Rekord B/C  Manta/Ascona gleich,
oder gibt es spezielle Unterschiede, die ich beim Kauf unbedingt beachten muss?

Gruss
Rolf



Ist zwar schon etwas länger her aber da ich nun auch einmal zufällig über dieses Thema gestolpert bin und noch zwei 1900 Motoren vom Manta A oder Ascona bei mir Zuhause gefunden habe würde mich der Unterschied vom Aufbau des Motors zwischen 1900S vom GT sowie 1900S von zB. Manta A interessieren. Liegt der Unterschied nur an Optischen Elementen wie zB. beim Ventildeckel oder gibt's da noch weitere Unterschiede?

Danke für eure Expertiesen :zwinker:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 7387
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #4 am: 20. November 2023, 20:08:17 »
Mir sind alleine beim GT 4 verschiedene Motorentypen bekannt

1.  Der bis Fahrgestellnummer ohne die vorderen Schrauben Zylinderkopf zu Steuergehäuse.
2.  Der ab Fahrgestellnummer mit den vorderen Schrauben am Kopf.
3. US mit Hydrostößel
4. US mit anderen Kolben wegen der Abgasnorm mit 78PS

Grundsätzlich passt jeder 1900S in den GT auch die vom Rekord und Ascona und Manta A +B
Beim Rekord muss die Ölwanne getauscht werden, die vom Ascona  / Manta ist die Blechwanne, die in vielen GT's zu finden ist.

Die Ansaug und Abgaskrümmer sind nicht die Selben.
Der Solex Vergaser vom Ascona / Manta A und soweit ich weiß auch vom Rekord haben eine 2. Stufe die mit Unterdruck öffnet, beim GT mechanisch.


Ich würde den Motor ab Fahrgestellnummer vorziehen, schon alleine, weil man die bis Nr. fast nicht dicht bekommt  :zwinker:
Die Manta Ascona Motoren sind die ab...

Gruß Reiner

Offline Otto Karner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #5 am: 21. November 2023, 06:17:06 »
Alles klar, danke Reiner wie immer sehr ausführlich und noch mit jeder Menge Details versehen dass man sich Folge Fragen spart  :thx:

Offline conrero

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2517
  • "OPEL, Rennsport für Männer mit Koteletten"
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #6 am: 21. November 2023, 12:04:38 »
Die Blöcke selbst haben auch Unterschiede.
Die ganz frühen hatten keinen Anguss für den Anlasser, der war an der Getriebeglocke montiert.
Die zweite Serie, ich nenn sie jetzt mal so, hatte kleinere Kurbelwellenlagerböcke.
Ich würde auch wie schon erwähnt, die "dritte" also ab Fg.Nr. nehmen, wenn es historisch keine Rolle spielt.
Die Baujahre der Blöcke, also Gussjahr,  sind übrigens hinter dem Anlasser erhaben eingegossen.

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 7387
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #7 am: 21. November 2023, 12:11:04 »
Die Blöcke selbst haben auch Unterschiede.
Die ganz frühen hatten keinen Anguss für den Anlasser, der war an der Getriebeglocke montiert.

Wurden die auch im GT verbaut oder nur im Rekord?

Ja, da waren noch mehr Unterschiede, zum Beispiel Wasserstopfen oder die Gewinde für die Kopfschrauben.
Aber ich denke, dass das zu sehr ins Detail geht.
Gruß Reiner

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4823
  • Haben ist besser als Brauchen !
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #8 am: 21. November 2023, 12:29:57 »
Das denke ich nicht. Wenn man selber / oder unwissentlich so etwas verbaut hat / bekommt und auf das Baukastensystem oder GT Original setzt (nur 1900er) kann man schon die eine oder andere Überraschung erleben.
Dazu gehören zB (hatte ich ursächlich im Jott mitbekommen) einen ganz anderen Kopf mit Thermostatgehäuse (Bohrbild, Auslass etc) , eine Ölwanne mit einer senkrechten Ablassschraube direkt zwischen dem Krümmer sowie ein Ölpeilstab ebenfalls auf der rechten Seite zwischen dem Krümmer und Kupplugsglocke. (dies ganze wohl aus einem seltenen Rekord Automatic Baujahr). Aber korrekt wie Reiner sagt - da brauchen wir schon eine Matrix.
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline conrero

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2517
  • "OPEL, Rennsport für Männer mit Koteletten"
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #9 am: 21. November 2023, 19:08:42 »
Denke ich auch nicht, manche Dinge sind wissenswert wenn man "nur mal eben" einen 19er haben möchte .
Die Lagerbrücken und Kopfgewinde finde ich schon recht wichtig.
Die Motoren mit den kleinen Lagerbrücken gab es übrigens in den frühen GT'S, die Sache mit dem Anguss für den Anlasser bin ich mir nicht sicher, vielleicht die ganz Frühen :zuck:.
Aber was meinst du mit Wasserstopfen , Froststopfen haben alle 19er nur drei.

Offline GT-Klinik

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1027
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #10 am: 21. November 2023, 19:27:41 »
Den Anlasser an der Getriebeglocke hatte der Rekord B und die ersten C  Modelle, auch beim 6Zyl, die Umstellung müsste ca 1968 nach den Werksferien stattgefunden haben.
Im GT gabs das nicht mehr.

Gruß
Georg


Offline 19er

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 584
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #11 am: 21. November 2023, 22:57:38 »
Aluölwannen mit Peilstab auf der Beifahrerseite waren meines Wissens vom Kadett B
Suche fahrbereiten GT mit TÜV und H zu aktzeptablem Preis.
Freue mich über aussagekräftige Angebote

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4823
  • Haben ist besser als Brauchen !
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #12 am: 21. November 2023, 23:01:08 »
Bei mir war es kein Aluwanne und der <<zweigeteilte <peilstab kam aus dem Block. Gibt es im alten Teil hier irgendwo einen Bericht von mir.
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 7387
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #13 am: 22. November 2023, 06:31:38 »
Die ursprüngliche Frage von Otto war ja, ob er den 1900er Motor aus einem Ascona oder Manta verwenden kann und was der Unterschied zum GT Motor ist.
Nun kann in den 50 Jahren auch jeder Motor im Ascona / Manta gelandet sein, aber gehen wir mal vom "Originalen" 1900 aus.
Es kommt natürlich darauf an, wie Original der GT werden soll, fürs H- Kennzeichen spielt das sicherlich keine Rolle.

Ich gehe mal davon aus , dass die Motoren von deutschen GT's  ab ca. 1970 eh dieselben waren, die später im Ascona / Manta Rekord D verbaut wurden.
Damit meine ich den Motor ohne Anbauteile.

Am schnellsten zu erkennen an den zwei M8 Schrauben Zylinderkopf / Steuergehäuse.
Auch hier gehe ich vom Original aus, klar kann man den Kopf und das Steuergehäuse an den alten Block schrauben.
Wenn man nur den Block hat, ist aus meiner Sicht, das abgesetzte Gewinde für die Kopfschrauben, das schnellste Erkennungsmerkmal für den neueren Block.

Zitat
Aber was meinst du mit Wasserstopfen , Froststopfen haben alle 19er nur drei.

Gab es da nicht Unterschiede im Durchmesser oder war das beim 2.0l?
Gruß Reiner

Offline Otto Karner

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 154
Re: Motor 19S - Unterschiede
« Antwort #14 am: 22. November 2023, 07:20:27 »
Danke euch allen für die Zahlreichen Detailanalysen, es ging mir eben lediglich um einige schnelle und augenscheinliche Unterscheidungsmerkmale sowie die Verwendbarkeit eines in anderen Opel verbauten 1900er Motoren im Gt und die Frage hat sich dank euren Kommentaren beantwortet.

Die Überlegung kam zustande weil ich bei meinem dritten Gt das Problem habe das der originale Motor festsitzt nun eben die Überlegung entweder diesen aufarbeiten oder eben einen der Manta oder Ascona Motoren verwenden. Weiters würde sich ein guter Freund für einen Umbau eines Kadett B-Rally 1100 SR auf einen 1900S einen Motor benötigen und hat mich gefragt ob dafür die 1900 Motoren alle in Frage kommen können bzw. ob diese Baugleich zu den Gt Motoren sind. :tumb: