Autor Thema: Kennzeichenbefestigung am Heck  (Gelesen 2709 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2335
  • Nur Fliegen sind schöner
Kennzeichenbefestigung am Heck
« am: 17. Dezember 2020, 17:54:32 »
Moin zusammen,

viele von uns nutzen ja das bekannte Set aus der Repro:



mit dieser Spreitzbuchse:



Was aber war die org. Befestigung seiner Zeit hier in West Germany ?
Bislang war ich mir immer sicher noch die org. Spreitzbuchsen verbaut zu haben.
Aber kann das sein, der Vierkant ist wesentlich höher als die Blechdicke + Grundierung + Farbe
des Heckbleches und der Spreitzanteil kommt auf diese Weise gar nicht im Vierkantloch zum
Einsatz, siehe Bilder.
(Ich weiß, die Buchse ist hier gerade falsch rum drin, aber das Prinzip müßte klar sein ...)





Die Folge müßte eine ziemlich labrige Befestigung des Kennzeichens sein, eigentlich, hält aber seit Jahren.
Vieleicht liegt es an der durch die Farbe eng gewordenen "Vierkantpassung" und der eingebrachten
Blechschraube, welche auch den Vierkant min. aufweitet.

Nun meine Fragen: Ist die hier von mir gezeigte Spreizbuche org. oder nicht ?
Wurde Sie bei der Komplettierung des GT bei Opel einfach aus dem Regal genommen
oder gibt es unterschiedliche Typen mit unterschiedlichen Höhen, jeweils genau
passend zum entsprechenden Opel Model ?
Wer weiß mehr ?
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline R.E.

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 229
  • ......
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2020, 18:29:50 »
Hallo,  die originalen sind weiss, Durchmesser 20 und 3 mm hoch.
Also 20mm Auflage und 3mm Schildabstand zum Blech.
Der US Halter ist für US Zulassungsbestimmungen, d.h Kennzeichen darf nur an den Ecken verschraubt werden, und darf auch nicht gegen die Fahrtrichtung  geneigt sein.

Btw, schaubt man ein großes zweizeliges D DIN Schild an den US Halter , werden sowohl bei diesem als auch beim einzeiligen 120x520 Schild die Kennzeichen Ausleuchtungskriterien nicht erfüllt.
Bei einzeiligen 120x340 und Mopedschild & US Halter aber OK.

Online ralf1968

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 47
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2020, 19:55:12 »
 :wink: Hallo zusammen, Maße sind exakt die wie zuvor beschreiben, auf den aktuell verfügbaren original Fotos etwas schlecht erkennbar die 4 Spreizelemente quadratisch  :lupe: analog wie die quadratische Einstanzung im Heckblech.

Gruß Ralf :hut:

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2335
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #3 am: 18. Dezember 2020, 03:37:15 »
Moin zusammen,

erstmal vielen Dank für die Info´s  :tumb:
Also Ø20 x3 für den Kopf war mir klar, aber scheinbar gab
es auch Teile mit Spreitzung annähernd bis Kopf.
Meine hingegen haben noch einen, einige mm hohen, ungespreitzen
Anteil am Vierkant.
Gibt es diese org. weißen Teile eigentlich noch irgendwo "neu" zu
kaufen oder muß man das Bügelset mit oder ohne Bügel verwenden ?
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Sunny

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 851
  • Seid immer nett zu einander!!
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #4 am: 18. Dezember 2020, 06:00:23 »
Hallo Thomas!
Die von dir gezeigten Spreitzbuchsen sind m. M. nach vom z. B. Kadett D GTE Manta B GSI. Bei diesen Modellen wurden diese Buchsen durch die Schwellerverbreiterung in den Türschweller gedrückt und verschraubt. So meine Vermutung.
Gruß Sunny!

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5810
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #5 am: 18. Dezember 2020, 06:19:24 »
Wie sehen die für den Türgriff aus? oder sind die schräg?

Falls es wirklich keine mehr gibt, wäre das was für den 3D Drucker
Gruß Reiner

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2335
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #6 am: 18. Dezember 2020, 07:41:42 »
Falls es wirklich keine mehr gibt, wäre das was für den 3D Drucker

Moin zusammen,

im www habe ich bis jetzt nur diese Spreizmutter gefunden, siehe Bild,
welche wohl der in dem dem bekannten Repro Befestigungs-Set entspricht.



Wenn es ein Material für den den 3D Drucker gibt, welches die "Spreizbelastung"
aushalten würde, würde ich eine gedruckte Version, welche dem Org. in häßlichem
weiß entspricht, gerne nehmen.
Ich wäre also ein dankbarer Abnehmer für eine solche "Produktion"  :tumb:
Die Kosten hierfür würden ich selbsverständlich erstatten.
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5810
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #7 am: 18. Dezember 2020, 08:04:52 »
Ich habe Leider keine da, kann mir jemand eine kleine Skizze machen?
Einen Versuch ist es Wert
Gruß Reiner

Offline R.E.

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 229
  • ......
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #8 am: 18. Dezember 2020, 08:42:35 »
Material dieser Befestigungen ABS, POM, PA6.  wegen Zähigkeit.. etc. und ob Schraube schneidend oder verdrängend.


Falls es wirklich keine mehr gibt, wäre das was für den 3D Drucker





Wenn es ein Material für den den 3D Drucker gibt, welches die "Spreizbelastung"
aushalten würde, würde ich eine gedruckte Version, welche dem Org. in häßlichem
weiß entspricht, gerne nehmen.
Ich wäre also ein dankbarer Abnehmer für eine solche "Produktion"  :tumb:
Die Kosten hierfür würden ich selbsverständlich erstatten.

schwarze hätte ich noch neu. Bei Interesse  bitte Anschrift via PM und das x-mas Gift geht dann im Umschlag raus..

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5810
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #9 am: 18. Dezember 2020, 10:01:54 »
Erster Testdruck  :zwinker:






Die Maße hab ich einfach mal geschätzt, die müssen noch angepasst werden, wie geschrieben habe ich keines zum Messen da.

Material ist PLA, das ist für diesen Zweck aber ungeeignet, da nicht haltbar und bruchfest.
Muß mal sehen ob ich ein anderes Material in Weiß da habe.

Gruß Reiner

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2335
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #10 am: 18. Dezember 2020, 10:03:08 »
Optisch schon mal top, weiter so ... :tumb:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5810
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #11 am: 18. Dezember 2020, 10:15:47 »
Die Bilder von Ralf sind leider nicht so Ideal, aber sehe ich das richtig, sind die Nuten übers Eck?
Gruß Reiner

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2050
  • Rost ist ein Arsch1och
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #12 am: 18. Dezember 2020, 10:22:50 »
Ja, die Schlitze gehen diagonal durch

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5810
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #13 am: 18. Dezember 2020, 10:39:23 »
Danke, Jürgen  :tumb:

Also so:





Wie groß ist die Aussparung am Blech?
Gruß Reiner

Offline GastOn

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 423
Re: Kennzeichenbefestigung am Heck
« Antwort #14 am: 18. Dezember 2020, 11:06:57 »
Die Aussparung beträgt 10 mm. Von Teilen mit Vierkant habe ich auch welche gefunden und das Teil passt ebenfalls perfekt in die Aufnahme. So wie Thomas schon geschrieben hat, haben die "Spreiznasen" da dann aber eigentlich keine Funktion.
Gruß Ralf