Autor Thema: Schaltmechanik Manschette  (Gelesen 3080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline baader

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 210
  • Radikale Original Fraktion (ROF)
Schaltmechanik Manschette
« am: 16. Januar 2011, 12:58:48 »
Es ist ehrlich gesagt etwas peinlich, aber ich frag trotzdem. Als mitglied der ROF habe ich mir natürlich die herrlich sinnlose schaltmechanik manschette bei udo gekauft:

http://www.splendidparts.de/shop_2/themes/kategorie/detail.php?artikelid=179440&source=2

jetzt stehe ich vor meinem flitzer und habe keine ahnung, wo das ding genau hin muss, ob ich was abbauen soll oder ob ich das teil einfach irgendwo drüberziehe. Nur wo? Hilfe für die ROF?

seid gegrüßt,

baader
(ROF)

Offline Sepp

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 258
  • Wer einen Schreibfehler findet darf ihn behalten!
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #1 am: 16. Januar 2011, 13:01:49 »
Servus Unters Auto an der Schaltung!
Gruß Sepp
Gruß Sepp
Wer einen Schreibfehler findet ,darf ihn behalten.

Offline baker

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2651
  • You don't need to fear the 200HP below the seat, you need to fear the one donkey sitting on top of it
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #2 am: 16. Januar 2011, 13:18:52 »
Die Manschette kommt über den Schaltmechanismus.
Den Faltenbalg ausbauen und du kannst sie von innen drüberfummeln.
Sollte ja Druckknöpfe haben das Dingens...
Gruß Stephan

Offline baader

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 210
  • Radikale Original Fraktion (ROF)
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #3 am: 16. Januar 2011, 13:29:46 »
also von innen gehts auch!?

Offline parts4you

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 183
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #4 am: 21. Januar 2011, 19:36:33 »
..da hat der baker recht.

von innen gehts auch , ist aber nur was für leute mit gynäkologen-fingerchen...

von oben überstülpen und von unten verknöpfen und zubinden ist die einfachste vorgehensweise.

sooo herrlich sinnlos ist das teilchen übrigens nicht. die meisten schaltmechaniken sind nicht deswegen so ausgeschlagen, weil sie vielleicht 700.000km hinter sich haben, sondern weil sie im GT-Tunnel ständig mit staub, sand und straßenschmutz beworfen werden.


viele grüße
udo

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4618
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Schaltmechanik rappelt und rasselt
« Antwort #5 am: 02. September 2011, 08:01:52 »
muß mal hier nachhaken:
gibt es eigentlich schon professionelle lösungen für die ausgeschlagenen mechaniken?
das rasseln und rappeln geht mir auf den .....

wollte mich mal endlich dranmachen, aber evtl gibt es ja schon eine (dauerhafte!) lösung....
diverse experimente habe ich schon hinter mir....
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2050
  • Rost ist ein Arsch1och
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #6 am: 02. September 2011, 10:30:40 »
Nabend,

was schlägt denn eigentlich an den Mechaniken aus?
Das sind doch grundrobuste Landmaschinenhebelagen, die nicht wirklich ausschlagen.

Meinst Du das Rasseln der Betätigungsstangen bei zwischen 3500 und 4200 Umdrehungen?

Ich habe da eher so die Erfahrung gemacht, daß bei der Montage der außenliegenden Schaltstangen die Federscheiben nicht mehr montiert werden bzw. dort die Kunststoffbeilagscheiben fehlen.
Dann rasseln die Blechdinger.

Gruß
Jürgen

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4618
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #7 am: 02. September 2011, 10:46:47 »
genau die !!!
und ich habe noch keinen ersatz gefunden
dass müßte doch eigentlich genauso einfach sein wie die lagerbuchsen für das vergasergestänge, oder ?
 das zeug bröselt da einfach weg ....
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2050
  • Rost ist ein Arsch1och
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #8 am: 02. September 2011, 12:40:00 »
Also flache Scheiben gibts im Baumarkt, da hab ich meine her.
Da gibt es sogar Buchsen mit Bund, die mit kleiner Nacharbeit passen.

Gruß
Jürgen

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4618
  • Haben ist besser als Brauchen !
RE: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #9 am: 02. September 2011, 13:23:58 »
ich glotze mal.....
(wahrscheinlich ist die lösung wieder zu einfach...)
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline MarcoLs73erGT

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 103
Re: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #10 am: 10. März 2021, 15:40:53 »
Hallo zusammen, haltet ihr diesen Schaltmechaniksack mit dem Kordel und den Druckknöpfen für wichtig? Ich habe früher Kadett C mit dem gleichen 4-Gang-Getriebe gefahren und da gab es den meines Wissens nicht.
Liebe Grüße vom monzablauen GT aus dem Westerwald

Online Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5704
  • GT ready to run
Re: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #11 am: 10. März 2021, 20:08:41 »
Ich hatte den nicht drinnen und habe den auch nicht jetzt nachgerüstet.
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 5810
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #12 am: 10. März 2021, 21:03:00 »
Ob man es jetzt braucht oder nicht muss jeder für sich entscheiden.

Es kommt auch etwas auf die km-Leistung an.
Auch wie original der GT sein soll spielt eine Rolle

Viele haben eh ein 5-gang Getriebe, je nach Konsolenumbau passt dann eh keines  :zwinker:
Gruß Reiner

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2042
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #13 am: 10. März 2021, 21:04:25 »
Mach ich auch nie rein ,,,,,,,hatte wahrscheinlich früher n Sinn ,wo im Salz und Schnee gefahren wurde  .  Heute eher Sinnlos (MeinerMeinung)

Offline rob

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2042
  • Nur mit Turbo fährt der GT wie er aussieht
Re: Schaltmechanik Manschette
« Antwort #14 am: 10. März 2021, 21:07:10 »
Mich gruselt es immer wenn auf Posts geschrieben wird , wo die Leute schon fast 2 - 3 Jahre Tod sind .   Aber kann der Schreiber auf dem Post ja nicht wissen  :zuck: