Autor Thema: Der elektrische Retro-Manta  (Gelesen 3041 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2368
  • Nur Fliegen sind schöner
Der elektrische Retro-Manta
« am: 14. Mai 2021, 08:37:42 »
Moin zusammen,

könnte so Elektromobilität spaß machen ?





Siehe auch bier :

https://www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/opel-manta-gse-elektromod-comeback/
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline henry1900

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 761
  • 47 Jahre GT sind noch nicht genug
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #1 am: 14. Mai 2021, 09:46:59 »

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6124
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #2 am: 14. Mai 2021, 11:08:28 »
Warum nicht, man sollte für (fast) alles offen sein...
Gruß Reiner

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 164
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #3 am: 14. Mai 2021, 12:47:55 »
Meine Frau hat schon Interesse bekundet :tumb:

Offline Rip

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 5889
  • GT ready to run
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #4 am: 14. Mai 2021, 13:14:58 »
Ich denke dass die Regierungen das Thema Elektroantrieb soweit vorantreiben dass man nicht dran vorbei kommt.
Gibt ja keine Werbung mehr für "normale" Autos.

Ich könnte mich beruflich mit einem Elektroantrieb schon anfreunden - vorausgesetzt ich habe bei meinen Terminen immer eine Lademöglichkeit.

Retro ist nett, funktioniert auch. (Mini, Fiat 500). Opel hat es zumindest ja schon mal mit dem GT (wenn auch nur der Name) probiert. Ich finde die Idee witzig.

Lass ma uns mal überraschen  :zwinker:
Gruß Peter
Die gewonnene Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes  

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2368
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #5 am: 14. Mai 2021, 14:36:05 »
Mahlzeit zusammen,

wenn man "gezwungen" würde auf ein Elektroauto umzusteigen,
so würde es mir bei diesem hinreißend schönen Fahrzeug deutlich
leichter fallen.
Die Frontansicht erinnert an die guten alten ´70er als es noch hieß:
Tuningstufe 1 ==> Frontstoßstange abbauen + GT/E Spoiler dran ...
Auch die SR - bzw. GT/E - "Kriegsbemalung" inkl. schwarzer Motor-
haube wäre top.  :tumb:
Einen Mancona (Ascona A Voyage mit Manta A Schnautze) könnte
ich mir in diesem Zusammenhang ebenfalls vorstellen ...  :zwinker:



Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Jörg aus Lux.

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 696
  • Probleme sind verkleidete Möglichkeiten
    • GT - Stammtisch Saar/Pfalz
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #6 am: 14. Mai 2021, 20:22:11 »
Hallo Thomas,

ich stimme Dir voll zu !  Geht mir genauso ! :tumb:
Freundliche Grüße vom Jörg aus Trier
GT - Stammtisch Saar/Pfalz

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6124
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #7 am: 19. Mai 2021, 20:46:28 »
Hier ein Video dazu, etwas viel Klischee, aber nicht schlecht:

https://www.youtube.com/watch?v=KUvL4AuvZPk
 
Gruß Reiner

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6124
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Gruß Reiner

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2368
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #9 am: 20. Mai 2021, 04:31:01 »
 :tumb: :tumb: :tumb:
Grüße vom Kardinal-Thomas

Offline Juergen

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2068
  • Rost ist ein Arsch1och
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #10 am: 20. Mai 2021, 09:02:00 »
Nabend,

wenn man sich das Video von Car Maniac zu dem Auto anschaut, sieht man, wie dicht das Auto vor allem innen, am Original ist.
Ich würde sagen, so dicht, dass das mal ein Manta A war, kein neues Auto.

Gruß
Jürgen

Offline Peter Pan

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 164
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #11 am: 20. Mai 2021, 09:19:16 »
Tach,
habe ich auch gedacht - Zündschloss - Gurte usw. - wahrscheinlich einfach eine alte Karosse genommen und los geht´s.
Bin gespannt..................meine Frau will sofort bestellen  :tumb:

Gruß Peter

Offline Lück

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 3238
  • GT Club Südwest Dachverband Mitglied
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #12 am: 20. Mai 2021, 10:00:49 »
Nabend,

wenn man sich das Video von Car Maniac zu dem Auto anschaut, sieht man, wie dicht das Auto vor allem innen, am Original ist.
Ich würde sagen, so dicht, dass das mal ein Manta A war, kein neues Auto.


So isses. Die Basis ist ein originaler Manta A.
Falls da was in der Richtung kommen sollte, dann definitiv nicht SO. Crashvorschriften etc. sind auf dieser Basis natürlich nicht erfüllbar.
Aber hübsch isser schon!
Gruss aus dem Saarland - Stefan
Neben unbegrenztem Wissen und absoluter Fachkompetenz sind auch Humor und Ironie Bestandteil meiner Beiträge. Ich bitte, dies beim Lesen zu beachten!

Offline Andreas

  • GT Forum Supporter
  • Moderator.
  • Beiträge: 4647
  • Haben ist besser als Brauchen !
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #13 am: 20. Mai 2021, 10:32:44 »
Es gibt doch diese autos wo 6km/h draufsteht, oder ?
Lamp in Lamp out - Andreas
CiC GT Passion - Mitglied im Dachverband

Offline Der Kardinal

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 2368
  • Nur Fliegen sind schöner
Re: Der elektrische Retro-Manta
« Antwort #14 am: 20. Mai 2021, 15:51:33 »
...Ich würde sagen, so dicht, dass das mal ein Manta A war, kein neues Auto...

Moin zusammen,

laut eines der Video´s ein 1600er aus ´73.  Da er schon ´ne B-Säule hat, die neuere Mittekonsole besitzt,
sowie Lüftungsklappen auch außen hat und die Lüftungsgitter an der C-Säule schon die kleineren sind, würde
ich sagen (schreiben) dass, das es sich hier um einen späten ´73er Manta A aus dem Modelljahr ´74 handelt.
Da er keine Austellfenster hinten hat und der "Tankdeckel" kein verchromter ist, handelt es sich wohl um keine
Luxusausstattung. Wahrscheinlich hatte er org. ´nen 16 N mit 68 PS drin.
Der Umbau wurde laut eines der Video´s von einer Fachfirma ausgeführt, welche sich auf den Umbau auf
Elektroantrieb von Oldtimern spez. hat. Das Getriebe soll wohl das org. sein und man kann den Manta mit
E-Motor als Schaltwagen fahren. Legt man den 4. Gang ein, hat man ein Autom. Fahrzeug.
Das ganze "natürlich" auf der HA.
Man darf also gespannt sein, ob ein solcher Wagen gebaut wird und wie er dann aussehen wird.
Die Geschichte erinnert jedenfalls so´n bischen an den GT 1965 auf der IAA, als man die Kundenreaktionen
ergründen wollte.
Das Opel ev. wieder Autos bauen möchte, welche Emotionen wecken sollen, finde ich erst mal gut ...  :tumb:


Grüße vom Kardinal-Thomas