Autor Thema: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum  (Gelesen 2280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1025
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #30 am: 28. Juni 2021, 20:37:33 »
Hallo Andy,

@Eberhard
Zum Montieren des Kreuzgelenkes wird die M8er Schraube aus dem Kreuzgelenk entfernt. Dan schiebt man das Kreuzgelenk auf die Lenkstange bis zum Anschlag des Lagers. Und wie Reiner schon geschrieben hat, schiebt oder drückt die Lenkstange ganz runter, bis diese auch am Lager ansteht. Danach Schraube rein und festziehen.

schon klar, meine Frage bezog sich rein rhetorisch auf das Gelenk zum Kugellager hin, was ja bei Martin nicht
anliegt,  :lupe: aber das man eine Schraube vor eine Welle macht, darauf bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen,
vor allem das man sowas überhaupt macht, :kaffee:

Gruß
Eberhard

Offline amico23

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 479
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #31 am: 28. Juni 2021, 21:13:39 »
Hallo zusammen  :wink:

Reiner's Erklärung erscheint mir Logisch. Deshalb auch das axiale Spiel der Welle.

Werd ich mir ansehen wo die Schraube an der Welle sitzt.
Das schaff ich aber frühestens am Wochenende.
Schon mal vielen Dank für die Hilfe  :tumb:

Gruß Martin
Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

Offline amico23

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 479
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #32 am: 02. Juli 2021, 08:51:50 »
Hallo zusammen :wink:

Reiner hatte mal wieder dir richtige Erklärung  :lupe:
Schraube raus, Lenksäule auf Anschlag reingedrückt, Schraube wieder rein.
Passt jetzt alles wie´s sein soll   :freu:

Danke an Alle die mir geholfen haben das Problem zu lösen  :tumb:

Gruß
Martin
Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1025
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #33 am: 02. Juli 2021, 10:02:13 »
Hallo Martin,


Danke an Alle die mir geholfen haben das Problem zu lösen  :tumb:


schön ja, das war der eine Fehler, absolut richtig :lupe: das Kreuzgelenk gehört richtig
montiert :tumb:

aber was ist den mit den drei Schrauben am Lenkstützrohr,


sind die jetzt drin?
Ohne die ist Dein Aluminium Lagerbock immer noch im Lenkstützrohr lose, und
Deine Lenkspindel locker,  :kaffee:

Gruß
Eberhard






Offline amico23

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 479
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #34 am: 02. Juli 2021, 10:34:30 »
Hallo Eberhard  :wink:

die drei Schrauben am Lenkstützrohr sind drin.
Lagerbock war richtig.
Hatte ja axiales Spiel. Das ist jetzt komplett weg, logisch wenn die Schraube am Gelenk nicht richtig drin war.

Gruß
Martin
Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

Offline Radnor

  • Admin
  • Beiträge: 6132
  • PLZ 67759
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #35 am: 02. Juli 2021, 10:39:35 »
Schraube raus, Lenksäule auf Anschlag reingedrückt, Schraube wieder rein.
Passt jetzt alles wie´s sein soll 

ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen aber wie konnte das eigentlich passieren?

Die Verzahnung rutscht da nicht einfach raus, das muss ja so zusammengebaut worden sein. Gerade bei so sicherheitsrelevanten Sachen, wie hier bei der Lenksäule da darf sowas einfach nicht passieren. Im Prinzip ist das System sogar selbsterklärend. Selbst wenn man nur wenig technisches Verständnis hat, sieht man doch wie das zusammengesteckt werden muss und wo die Schraube sitzen muss damit sie "Sinn" macht. Wenn man aber schon selbst das nicht versteht/erkennt und nicht weiß was man macht, warum fühlt man sich dann berufen überhaupt an der Lenksäule zu arbeiten, sie zu zerlegen oder was auch immer? Mit solchen Aktionen gefährdet man nicht nur sich selbst, sondern auch alle anderen Verkehrsteilnehmer, Passanten, Kinder...

Deshalb die allgemeine Bitte: Arbeiten an sicherheitsrelevanten Bereichen wie: Radaufhängung, Lenkung und Bremsen nur dann ausführen, wenn man auch weiß was man macht. Ansonsten lieber fachmännische Hilfe dazu holen oder machen lassen.

Gruß Klaus, GT Club Vorderpfalz
:hut:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     :flitz:

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6246
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #36 am: 02. Juli 2021, 12:33:10 »
Ist ja gut, dass wir den Fehler gefunden haben....

Wie schon geschrieben:
Zitat
Ein Fehler der tödlich enden kann!


Jetzt hast Du ja Raid Naben übrig   :flitz:
Gruß Reiner

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1025
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #37 am: 02. Juli 2021, 12:51:29 »
Ist ja gut, dass wir den Fehler gefunden haben....


da bin ich mir leider nicht ganz sicher :lupe:

Wenn wie er schreibt, der Alu Lagerbock mit den drei Schrauben im Lenkstützrohr richtig montiert war, dann kann er gar kein axiales Spiel, oder eine zu weit herausragende Lenkspindel haben, :zuck:

Das Lenkstange ist fix, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde. :kaffee:

Leider kommt das falsch montierte Kreuzgelenk dazu. :pfeif:

Ich würde die ganze obere Lenkspindel ausbauen, und ohne Kreuzgelenk prüfen ob sie Spielfrei ist,   :zwinker:

Gruß
Eberhard
 




Offline amico23

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 479
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #38 am: 02. Juli 2021, 13:05:26 »
Hallo Eberhard  :wink:

ich hatte die Lenkspindel komplett heraus gezogen als die
Gelenkschraube draußen war. Hatte ich oben nur nicht extra erwähnt.
Das habe ich mir bei der Gelegenheit angesehen.

Auf jeden Fall habe ich jetzt keinerlei Spiel mehr  :freu:

Gruß Martin
Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1025
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #39 am: 02. Juli 2021, 13:20:27 »
Hallo Martin,

dann ist ja alles in Ordnung :tumb:
Gruß
Eberhard

Offline Reiner

  • Moderator.
  • Beiträge: 6246
  • GT 16V (C20XE) & 1900 US GT
    • opelclub-schwarzwald-baar
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #40 am: 02. Juli 2021, 15:22:26 »
Hallo Eberhard,

Da hast Du einen kleinen Denkfehler.

Das Kreuzgelenk liegt, wenn es richtig montiert ist, an der Lenksäule / Lagerbock an.
Dadurch kann sich die Welle axial nicht mehr bewegen.

Bei Martin war das Gelenk ca.10mm vom Lagerbock weg, deshalb auch das Spiel.
Das meiste davon ging Richtung Lenkrad und wurde durch die untere Welle etwas abgestützt.
Gruß Reiner

Offline ER 55

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 1025
  • Zeit für einen GT hat man immer.
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #41 am: 02. Juli 2021, 17:07:42 »
Halo Reiner,

Hallo Eberhard,

Da hast Du einen kleinen Denkfehler.


Nein habe ich nicht, waren ja eigentlich auch zwei Fehler. :lupe:

Der eine, das das Kreuz Gelenk wegen fehlerhafter Montage falsch auf der  Verzahnung war.
Natürlich wäre ein axiales Spiel gegeben wenn man die Halteplatte am Lenkstützrohr löst, kann man
die Lenkspindel ohne weiteres abziehen, sehr gefährlich, was Du ja auch richtig erkannt hast, :tumb:


Der zweit Fehler war doch das die Nabe nicht passt, weil die Lenkstange zu weit in den Fahrgastraum  schaut, :pfeif:

Und wenn die obere Kpl. Lenkspindel korrekt montiert ist, also  AL Lager Bock Befestigt mit den drei Schrauben
am Lenkstützrohr, ist das fest, also fix vorgegeben, da gibt es kein Spiel, das ganze natürlich fest verschraubt
mit der Halteplatte am Rahmen. :kaffee:
 
Martin hat ja zum Glück, wie er schreibt, jetzt beides richtig gestellt,   :tumb:

Gruß
Eberhard

Offline amico23

  • GT Fahrer.
  • Beiträge: 479
Re: Lenkstange ragt zuweit in den Fahrgastraum
« Antwort #42 am: 12. Juli 2021, 11:12:54 »
Hallo zuammen  :wink:

jetzt, nachdem der Fehler gefunden und behoben wurde, hat Reiner richtig erkannt  :lupe:

"Jetzt hast Du ja Raid Naben übrig"

Daher biete ich mal 2 Stück zum Verkauf:

Raid K73, sehr gut erhalten, mit neuem Hupenstift, neuer Manschette
Raid M761, neu in Originalverpackung -> Gutachten für GT gibt´s noch bei Lenk

Beide Naben waren zum Test in meinem GT montiert und passen

jeweil 60€ inkl. Versand im DHL-Paket

Gruß
Martin


Wenn du nicht mehr das faulste Wesen im Haus sein möchtest, schaff dir eine Katze an!